Nicht jeder, der sich um ein Grab kümmert, kann oder möchte die eigene Gießkanne immer mit zum Friedhof nehmen müssen. Es ist zu umständlich, oft unbequem und erschwert spontane Abstecher auf den Friedhof, wenn man nicht direkt von daheim dorthin geht. Im Landkreis halten meist die Gemeinden auf ihren Gottesäckern Gießkannen bereit. Die Stadt Bamberg erleichtert die Grabpflege auf dem Hauptfriedhof durch einen besonderen Service, und zwar schon seit Jahrzehnten: Es gibt überdachte Abstellbereiche, in denen die Gießutensilien diebstahlgesichert deponiert werden können. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie einem Beitrag im Premiumbereich bei inFranken.de