Bamberg
Programm

Das Wohl der Jugend im Blick

Das Seminar "Lions-Quest" liefert praktische Methoden, von denen junge Schüler profitieren können.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kinder und Jugendliche müssen lernen, sich selbst als soziale Wesen zu begreifen, mit schwierigen Situationen umzugehen und ihr Umfeld mitzugestalten. Lions-Quest (hier der Flyer) will dabei helfen. Foto: mkh
Kinder und Jugendliche müssen lernen, sich selbst als soziale Wesen zu begreifen, mit schwierigen Situationen umzugehen und ihr Umfeld mitzugestalten. Lions-Quest (hier der Flyer) will dabei helfen. Foto: mkh

Wenn Josef Ahmann nicht selbst so hundertprozentig vom Erfolg des "Lions-Quest" überzeugt wäre, würde er sich wohl nicht so dafür einsetzen. Der 66-jährige Rentner und ehemalige Geschäftsführer großer Unternehmen wirbt mit Herzblut für dieses Fortbildungsprogramm, das der Lions-Club Bamberg Residenz nun allen Lehrern der Sekundarstufe I und pädagogischen Fachkräften ermöglicht: "Das Seminar gibt die Befähigung, Gewalt, Drogen, Mobbing zu begegnen, Konflikte zu lösen oder Schüler mit Migrationshintergrund besser zu integrieren", erklärt Ahmann.

Er organisiert die "Lions-Quest"-Einheit "Erwachsen werden - Lebenskompetenzen für Kinder & Jugendliche von 10 bis 14 Jahren". Das dreitägige Seminar sei bundesweit von allen Kultusministerien anerkannt: "Lions-Quest hat über die Teilnahme von über 5000 Lehrern im Jahr schon 25 Millionen Schüler in Deutschland erreicht", nennt Josef Ahmann einen Superlativ. Seinen Ursprung habe das Programm 1974 in den USA genommen mit der Aufgabe, "eine Welt aufzubauen, in der das Wohl der Jugend ein wirkliches Anliegen ist". Inzwischen sei Quest international und seit 1994 eben auch in Deutschland verankert.

Nach dieser Weltaufbau-Devise für die Jugend entwickle "Quest" Programme und Materialien für den Unterricht, die geeignet seien, die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen nachhaltig positiv zu beeinflussen und ihnen zu helfen, sich auf die unterschiedlichen Ansprüche der Gesellschaft vorzubereiten. "Ein Erziehungs- und Präventionsprogramm, um Kindern einen Eintritt in die Zukunft zu ermöglichen", ist Lions-Quest für Ahmann, der selbst zwei Kinder und drei Enkel hat.

Speziell geschulte Trainer aus Erziehungsberufen führen die Fortbildungsmaßnahme durch. Bei der praktischen Umsetzung verschiedener Unterrichtsthemen machen die Teilnehmer ihre ersten Erfahrungen mit dem Programm: In Rollenspielen nehmen sie dabei mal die Rolle des Lehrers und mal die des Schülers ein. So sollen sie praxisorientiert verschiedene Seiten kennenlernen und die Chancen sehen, aber auch die Schwierigkeiten, die ein Einsatz von "Erwachsen werden" in ihrem Unterricht mit sich bringen kann.

Buch für jeden Teilnehmer

Wichtig sei, so betont Ahmann, dass die Teilnehmer dazu motiviert werden, das Programm mit ihren Schülern umzusetzen: "Es ist direkt im Unterricht umsetzbar und stärkt auch soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen." Hilfreich dabei seien die Lions-Quest-Handbücher mit über 100 Unterrichtseinheiten und praktischen Übungen: "Jeder Teilnehmer bekommt so ein Buch", verspricht Ahmann und rührt noch einmal die Werbetrommel: "Diese Fortbildung ist für die Lehrer kostenlos, denn der Lions-Club Bamberg Residenz finanziert die Veranstaltung als Präventionsprogramm." Werde dieses doch fortlaufend wissenschaftlich evaluiert, weiterentwickelt und auf Erfolg getestet.

"Das Klassenklima, die Lernatmosphäre und die Kommunikation verbessern sich zum Beispiel", weiß Lions-Club-Mitglied Josef Ahmann.

Ein weiteres Plus sieht er in dem Faktum, dass Lions-Quest vom Bundesministerium für Familie sowie öffentlichen Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen empfohlen werde: "Die KKH Kaufmännische Krankenkasse unterstützt Lions-Quest als Gesundheitspartner", sagt Ahmann.

Nach der Seminareinheit "Erwachsen werden" gibt es auch die Fortsetzung "Erwachsen handeln" für Lehrkräfte, die in der Sekundarstufe II und in Berufsschulen unterrichten. Neu seit 2016 ist Lions-Quest "Zukunft in Vielfalt" - speziell entwickelt zur Flüchtlingsintegration und Förderung interkultureller Kompetenzen für alle Zehn- bis 21-Jährigen.

Termin Lions-Quest "Erwachsen werden": 28. März, 8.30 Uhr, bis 30. März, ca. 14 Uhr. Der Veranstaltungsort ist das Comboni-Haus des Don-Bosco-Jugendwerkes in Bamberg.

Anmeldung Interessenten aus Bamberg und Umland melden sich per E-Mail bei lions-quest-bamberg@ web.de. Weitere Infos: www.lions-quest.de



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren