Glück im Unglück hatten die Besitzer, ein 75-jähriges Ehepaar aus Herzogenaurach: Sie kamen bei ihrem Unfall auf der A 73 kurz vor der Anschlussstelle Bamberg-Süd mit dem Schrecken davon. Während der Fahrt in Richtung Suhl platzte der hintere linke Reifen am Wohnmobil, wodurch das Fahrzeug zuerst in den Mittelstreifen und schließlich nach rechts in den angrenzenden Wald schleuderte. Nachdem zwei Verkehrszeichen abgerissen wurden, prallte das Gefährt frontal gegen eine Birke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der komplette Aufbau vom Rahmen gerissen und der Hausrat am Waldrand verteilt.

Glücklicherweise wurden die beiden Insassen nur leicht verletzt und auch der fließende Verkehr nicht weiter beeinträchtigt. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. pol/red