Zapfendorf
Feuer

Zapfendorf: Familie mit fünf Kindern muss aus brennendem Haus fliehen - Tochter war wohl Schuld

Am Freitagabend ist in Zapfendorf ein Brand in einem Wohnhaus an der Hauptstraße ausgebrochen. Die siebenköpfige Familie musste daraufhin aus dem Gebäude fliehen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist die 11-jährige Tochter Schuld am Brand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitagabend ist in Zapfendorf ein Brand in einem Gebäude an der Hauptstraße ausgebrochen. Foto: Tobias Kindermann
Am Freitagabend ist in Zapfendorf ein Brand in einem Gebäude an der Hauptstraße ausgebrochen. Foto: Tobias Kindermann
+2 Bilder

Wegen fahrlässiger Brandstiftung musste ein Familie aus ihrem Haus in Zapfendorf im Kreis Bamberg fliehen: Am Freitagabend verursachte nach ersten Erkenntnissen der Polizei Bamberg Land ein 11-jähriges Mädchen einen Schwelbrand. Sie hatte in ihrem Zimmer gezündelt.

Haus ist unbewohnbar

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Feuerwehren aus Zapfendorf, Lauf, Unterleiterbach und Scheßlitz zum Einsatz ausrücken. Ein größerer Brandausbruch konnte verhindert werden, der durch das Löschwasser entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Da die Wohnung durch die Rauchentwicklung stark verrußt wurde ist diese derzeit nicht nutzbar. Für die achtköpfige Familie wurde durch den Bürgermeister eine Unterbringung in einer Pension in einer Nachbarortschaft organisiert.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.