Laden...
Bamberg
INTERVIEW

Blutegel sind seine Lieblinge

Forensiker Mark Benecke: "Unsere Welt ist ein riesiges Netz fein verwobener Lebens-Beziehungen. Es lohnt sich, auch die merkwürdigen Lebewesen anzuschauen."
Artikel drucken Artikel einbetten
"Mark Benecke über Blutegel: "Das sind hochspezialisierte Lebewesen" Foto: Julian Röder
"Mark Benecke über Blutegel: "Das sind hochspezialisierte Lebewesen" Foto: Julian Röder
+2 Bilder

Dr. Mark Benecke arbeitet seit über 20 Jahren als Kriminalbiologe und ist ein gefragter Experte der Forensik. In Fernsehsendungen ("Medical Detectivs") besticht Benecke durch seinen durchaus skurrilen Humor. Was viele nicht über den 47-Jährigen wissen: Benecke ist vernarrt in Blutegel.

Warum eigentlich, Dr. Benecke? Dr. Mark Benecke: Erstens trinken sie Blut, das ist immer gut. Oh, ich vergaß: Sie sind Präsident der Transilvanischen Dracula-Gesellschaft... ...ja. Zudem sind Blutegel intelligent. Würmer werden oft unterschätzt. Tatsächlich! Klar. Zum einen sind es hochspezialisierte Lebewesen. Unsere Fähigkeiten reichen nicht aus, um sie nachzubauen. Außerdem habe ich denen zuhause ein paar Tricks beigebracht. Tricks? Blutegeln? Ja. Ich habe ihnen in einer Salatschüssel beigebracht, eine bestimmte Höhenlinie nicht zu überschreiten. Das konnten sie sich immerhin ein paar Tage merken. Haben Sie die Egel sich selbst auch aus medizinischer Sicht angesetzt? Ja. Aber man kann es nicht uneingeschränkt jedem raten, denn manchmal blutet es ganz schön nach. Das ist dann eher unpassend, wenn man am nächsten Tag wieder arbeiten muss. Und ich muss sagen, dass es ganz schön knifflig ist, die Tiere zum Zubeißen zu bringen. Wir haben es im Studium mit Schweiß probiert, aber heutzutage sind die Studierenden sauberer und nutzen Deos. Ihre Liebe zu den Tieren geht so weit, dass Sie nächstes Jahr dem Blutegel ein eigenes Buch widmen. Ja, man muss die kleinen Racker einfach lieb haben. Unsere Welt ist ein riesiges Netz fein verwobener Lebensbeziehungen. Es lohnt sich, auch die merkwürdigen Lebewesen anzuschauen und zu verstehen, denn erstens sind sie nicht ohne Grund Hunderttausende oder Millionen von Jahren länger auf der Erde als wir Menschen und zweitens kracht ohne sie auch unsere Lebensgrundlage zusammen - garantiert. Oder können Sie Stickstoff fixieren, Algen filtrieren oder sich von Blut ernähren? Eben. Das Gespräch führte Susanne Will.

So wirken die Blutegel : E s ist der Speichel von Blutegeln, dem gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Darin enthalten ist Eglin, das entzündungsauslösende Enzyme blockieren soll, außerdem wirkt es schmerzstillend.

Hirudin hemmt die Blutgerinnung, was sich positiv auf die Fließeigenschaft des Blutes auswirkt. Daneben soll es nach Ansicht von Heilpraktikern die weißen Blutkörperchen fördern. Diese Leukozyten wehren Krankheitserreger ab.

Außerdem beschleunigt Hirudin den Lymphfluss, wodurch Schadstoffe im Körper schneller ausgeschieden werden.

Die Blutegeltherapie wird von Ärzten und Heilpraktikern bei Venenerkrankungen wie Krampfadern oder Thrombosen empfohlen, aber auch bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Rheuma oder Gicht. sw

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren