Bamberg

BFD-Stelle beim Stadtverband für Sport geplant

Artikel drucken Artikel einbetten

28.03.2018

Kultursenat bringt erste Maßnahme des Interkommunalen Sportentwicklungsplans auf den Weg

Rathaustür


Der Kultursenat hat einstimmig beschlossen, den Stadtverband für Sport mit einem finanziellen Zuschuss in die Lage zu versetzen, möglichst ab Herbst eine Bundesfreiwilligendienst-Stelle (BFD-Stelle) einzurichten. Der Beschluss ist die erste konkrete Maßnahme, um die bisherigen Ergebnissen des Interkommunalen Sportentwicklungsplans umzusetzen.

Der Aufgabenbereich wird bis zum Start eng zwischen dem Sachgebiet Sport der Verwaltung und dem Stadtverband für Sport abgestimmt. Derzeit sind folgende Themenschwerpunkte vorgesehen:

  • Kooperationen der Schulen und Kindertagesstätten mit Sportvereinen
  • Stärkung der Sportarbeitsgemeinschaften
  • Ausbau der Informationen im Internet
  • Nutzung sozialer Netzwerke

?Unsere vielen Bamberger Sportvereine leisten hervorragende Arbeit ? insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Mit der neuen Anlaufstelle beim Stadtverband für Sport wollen wir sie konkret unterstützen und Hilfestellungen anbieten?, sagte Bürgermeister und Sportreferent Dr. Christian Lange. ?Ich freue mich, dass wir nun mit der Umsetzung der ersten Maßnahme aus dem Interkommunalen Sportentwicklungsplan beginnen können.?

Anfang 2015 hat der Stadtrat das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung, Stuttgart (ikps), in Bürogemeinschaft mit dem Institut für Sportwissenschaft und Sport, Universität Erlangen (ISS), beauftragt, für die Stadt Bamberg einen Interkommunalen Sportentwicklungsplan zu erarbeiten. Ende 2016 haben die Institute den Abschlussbericht vorgelegt, woraufhin die Fraktionen und Ausschussgemeinschaften des Stadtrates gebeten wurden, eine Priorisierung zu erstellen. Seit Ende 2017 liegen die Rückmeldungen vor und der Kultursenat beauftragte jetzt die Verwaltung mit der Umsetzung der ersten Maßnahme.

Auskünfte zum Thema:

Frau Andrea Grodel
Bürgermeisteramt
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Reden und Grußworte
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg


Drucken | Zurück 


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Bamberg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren