Bamberg
Messerattacke

Messerangriff in Bamberg: Frau sticht mit zwei Küchenmessern auf Lebensgefährten ein

In Bamberg ist am Dienstagabend ein Streit zwischen einem Paar eskaliert. Eine 31-Jährige attackierte ihren Lebensgefährten mit zwei Küchenmessern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Beziehungsstreit eines bamberger Pärchens am vergangen Dienstagabend endete in einem Messerangriff. Symbolfoto: diy13 / Adobe Stock
Der Beziehungsstreit eines bamberger Pärchens am vergangen Dienstagabend endete in einem Messerangriff. Symbolfoto: diy13 / Adobe Stock

Aufregung bei einem Beziehungsstreit in Bamberg: Die Auseinandersetzung eines Bamberger Pärchens am vergangenen Dienstagabend (12. November 2019) endete mit einem Einsatz der Polizei und des Rettungsdienstes.

Bamberg: Frau sticht betrunken auf Ehegatten ein

Den Informationen der Polizei zufolge gerieten eine 31-Jährige und ihr gleichaltriger Lebensgefährte gegen 22.15 Uhr in einen Streit. Die Beiden befanden sich in der Wohnung der Frau und waren alkoholisiert. Im Verlauf des Konflikts bewaffnete sich die Frau mit zwei Küchenmessern und stach auf ihren Lebensgefährten ein. Dabei fügte sie dem Mann eine Stichverletzung zu.

 

Nach Messerangriff: Ehefrau ruft Krankenwagen

Angesichts der blutenden Wunde rief die 31-Jährige den Notruf. Nach der notärztlichen Versorgung brachte der Rettungsdienst den Mann ins Krankenhaus. Die Polizisten nahmen die Tatverdächtige vorläufig fest und stellten das Tatmesser sicher.

Am Mittwochvormittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg gegen die 31-Jährige Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Sie befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.