Bamberg
Tourismus

Besucher lassen Geld in der Stadt

Auf jeden Bamberger kommen mittlerweile gut 100 Tagesbesucher. Das generiert Einnahmen, stellt Stadt und Bewohner aber auch vor Herausforderungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gerade in der Altstadt trifft man auf viele Touristen. Foto: Ronald Rinklef
Gerade in der Altstadt trifft man auf viele Touristen. Foto: Ronald Rinklef
Allein 7,8 Millionen Tagesbesucher sind im vergangenen Jahr nach Bamberg gekommen. Und zu den 843 000 verzeichneten Übernachtungen kommen noch die Bamberg-Besucher hinzu, die bei Freunden und Verwandten nächtigen. Die Studie "Wirtschaftsfaktor Tourismus für die Stadt Bamberg" belegt, dass die Gäste für beachtliche Einnahmen sorgen. Der Gesamtumsatz aus dem Tourismus in der Stadt Bamberg liege bei 329,7 Millionen Euro, abzüglich Steuern und Vorleistungen verblieben davon 152,8 Millionen Euro. 5930 Menschen könnten so vom Tourismus leben. Diese Zahlen präsentierte Manfred Zeiner von der beauftragten "dwif-Consulting GmbH" vor kurzem im Kultursenat. Für Bürgermeister und Tourismusreferent Christian Lange (CSU) zeigt die Studie "eine stolze Bilanz zur Entwicklung des Tourismus in Bamberg" auf.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema mit Pro- und Contra-Kommentaren lesen Sie hier.

Ein Erklärvideo der Stadt zum Wirtschaftsfaktor Tourismus finden Siehier.

https://www.youtube.com/watch?v=nK2MTyAQPqY&feature=youtu.be
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren