Bamberg
Bahnausbau

Bekommt Bamberg einen S-Bahn-Halt ohne S-Bahn?

Für das Millionenprojekt S-Bahn-Halt Süd gibt es eine Zusage vom Freistaat. Doch wie sieht es mit der Taktfrequenz der S-Bahnen aus?
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stadt erwartet, dass mit dem Bahnausbau auch der Schienennahverkehr verbessert wird. Doch danach sieht es derzeit nicht aus.   Barbara Herbst
Die Stadt erwartet, dass mit dem Bahnausbau auch der Schienennahverkehr verbessert wird. Doch danach sieht es derzeit nicht aus. Barbara Herbst
+1 Bild
Es war ein Versprechen, das den Gang der Entscheidung in Bamberg wesentlich mit beeinflusst hat. Im Juni 2017 trat Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) mit der Aussage an die Öffentlichkeit, der Freistaat werde einen S-Bahn-Halt Süd finanzieren, wenn die Stadt der oberirdischen Durchfahrung zustimmen werde.

Dies ist mittlerweile geschehen. Die Stadt hat am 6. März mehrheitlich für den Ausbau im Bestand gestimmt und ihr Ja unter anderem an den Bau eines S-Bahn-Halts Süd geknüpft.

Doch wie sich nun herausstellt, bedeutet ein S-Bahn-Halt Süd noch lange nicht,dass dort auch mehr S-Bahnen verkehren. Eine Anfrage an die zuständige Bayerische Eisenbahngesellschaft zeigt, dass dort die Bereitschaft, den derzeitigen Takt-Halt in Bamberg von einer Stunde zu verkürzen, eher gering ist.

Mehr dazu lesen Sie hier im Premiumbereich von infranken.de.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren