Bamberg
Festtage

Begegnung mit der Silbermadonna

Die "Kleine Marienprozession" mit Weihbischof Herwig Gössl führt an Mariä Himmelfahrt von der St.-Jakobs-Kirche durch das Berggebiet.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der "Kleinen Marienprozession" kann die Silbermadonna von 1696 aus der Nähe betrachtet werden. Fotos: Marion Krüger-Hundrup
In der "Kleinen Marienprozession" kann die Silbermadonna von 1696 aus der Nähe betrachtet werden. Fotos: Marion Krüger-Hundrup
+1 Bild
Selbst aus dem Bamberger Umland strömen Gläubige und weniger Kirchentreue herbei, wenn im Weltkulturerbe die traditionellen Marienprozessionen anstehen: Am Sonntag nach dem Hochfest "Mariä Himmelfahrt" (15. August) die "Große Marienprozession" der Oberen Pfarre, am Festtag selbst die "Kleine Marienprozession" der St. Jakobs-Kirche.

Dieses romanische Gotteshaus gehört seit 1806 der Marianischen Herren- und Bürgersodalität, die in diesem Jahr ihr 400. Jubiläum begeht. Seit alters her ist Mariä Himmelfahrt das Haupt- und Titularfest der Sodalität. Aus Anlass des runden Geburtstages wird heuer Weihbischof Herwig Gössl den Festgottesdienst um 9 Uhr feiern, die Kräuterweihe vornehmen und mit dem Allerheiligsten in der Monstranz durch das Berggebiet ziehen.


Geschmückte Kostbarkeit

In der Prozession tragen Mitglieder der Sodalität eine Blumen geschmückte Kostbarkeit mit, die ansonsten im Diözesanmuseum ihren Platz hat: nämlich die Silbermadonna, die der Augsburger Silberschmied Caspar Riss im Jahr 1696 geschaffen hat. So begleitet Maria mit ihrem Sohn Jesus die Pilger augenfällig mit.

Ein "Fränkisches Mariensingen" in der St. Jakobs-Kirche stimmt bereits am Samstag, 11. August, um 19 Uhr auf das fromme Ereignis ein. Die Geschichte vom Lebensweg der Muttergottes von ihrer Geburt und den Jahren mit Jesus bis hin zu ihrer Himmelfahrt wird in fränkischer Mundart von Marion Töppke gelesen und von der Musikgruppe "Kemmärä Kuckuck" sowie den Solistinnen Maria Kutzelmann und Josefine Walther gestaltet.

Zum Festgottesdienst am 15. August besteht Parkerlaubnis auf dem Domplatz.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren