Bamberg
Verkehr

Parkleitsystem in Bamberg: Anzeigentafeln zeigen nichts an

Gerade einmal 13 Jahre alt ist das Parkleitsystem in Bamberg. Einst war es ein technischer Meilenstein, jetzt ist es zur Plage für Autofahrer geworden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein klassischer Fall von: Fehlanzeige Sebastian Schanz
Ein klassischer Fall von: Fehlanzeige Sebastian Schanz

Wer sich auf die dynamischen Anzeigen verlässt und in Richtung freier Parkhäuser steuert, kann durchaus am Ende vor überfüllten Gebäuden stehen, denn die Anzeigen sind immer wieder defekt und letztlich nicht zuverlässig.

Stadt Bamberg plant neues System und neuen Zentralrechner

Deshalb soll das für 500.000 Euro angeschaffte System (mit 210.000 Euro gefördert) bald durch ein neues System abgelöst werden. Die Stadt rechnet hier mit Kosten von rund 100.000 Euro. Am wichtigsten dürfte die Anschaffung eines neuen Zentralrechners sein, der die Daten von den Parkhäusern bündelt und an die 51 dynamischen Anzeigen weiterleitet.

 

Aktuell sind vier Parkhäuser an das System angeschlossen, die Tiefgarage am Schloss Geyerswörth gehört nicht dazu. Auf sie verweist eine besonders kuriose Anzeigetafel am Schönleinsplatz. Unter anderem was es mit dieser auf sich hat, lesen Sie bei inFranken.dePLUS.

 

Kommentare (8)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren