Bamberg
Geisterfahrt

Bamberg: Zerstörungsfahrt durch Innenstadt - 51-jähriger Geisterfahrer überfährt beinahe Fußgänger

Mehrere Autos hatte er gerammt, beinahe zwei Menschen überfahren: Ein 51-Jähriger hat in Bamberg die Kontrolle über sein Gefährt verloren und erhebliche Zerstörung angerichtet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen ungewöhnlichen Unfall musste die Polizei in Bamberg am Donnerstag aufklären: Ein 51-Jähriger hatte die Kontrolle über sein Auto verloren und mehrere Autos beschädigt sowie Fußgänger gefährdet. Symbolbild: Daniel Karmann/dpa
Einen ungewöhnlichen Unfall musste die Polizei in Bamberg am Donnerstag aufklären: Ein 51-Jähriger hatte die Kontrolle über sein Auto verloren und mehrere Autos beschädigt sowie Fußgänger gefährdet. Symbolbild: Daniel Karmann/dpa

Bei einer Geisterfahrt durch die Bamberger Innenstadt ist am Donnerstag eine hoher Sachschaden entstanden. Dabei ging die Fahrt noch glimpflich aus: Laut Polizei wurden mindestens zwei Fußgänger durch den Autofahrer beinahe überfahren.

Die Polizei geht momentan von einem Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro aus: Die Zerstörungsfahrt fand am Donnerstagmorgen kurz nach 9.00 Uhr im Bereich Letzengasse / Königstraße statt. Dort verlor ein 51-jähriger Autofahrer - wohl aufgrund gesundheitlicher Probleme - die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In einer Wohnung in Nürnberg ist eine Weltkriegsgranate explodiert. Ein Mann hatte sie mit nach Hause genommen.

Mehrere Autos gerammt, Fußgänger gefährdet

Der 51-Jährige drückte das Gaspedal voll durch, fuhr gegen ein geparktes Auto, bevor er dann noch ein Garagentor sowie einen Verteilerkasten streifte. Anschließend fuhr er weiter in falscher Richtung durch die Obere Königstraße.

Dabei kam es beinahe zur Katastrophe: Der Autofahrer steuerte genau auf zwei Fußgänger zu, die sich glücklicherweise noch durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnten.

An der Einmündung Kettenbrücke / Untere Königstraße streifte der Mann dann noch zwei weitere Fahrzeuge, bevor er endlich zum Stillstand kam. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem Autofahrer eine Blutentnahme an.

Erst am Mittwoch wurde eine Radfahrerin in Bamberg von einem Auto angefahren und verletzt. Der Autofahrer flüchtete - die Polizei sucht Zeugen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.