Bamberg
Flucht vor der Polizei

Bamberg: Wilde Verfolgungsjagd endet in Sackgasse

Eine Betrunkene hat sich in Bamberg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Frau war laut den Beamten "offensichtlich ortsunkundig" und landete mit ihrem Auto schnurstracks in einer Sackgasse.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der Flucht vor der Polizei manövrierte sich eine betrunkene Autofahrerin in Bamberg direkt in eine Sackgasse. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa
Auf der Flucht vor der Polizei manövrierte sich eine betrunkene Autofahrerin in Bamberg direkt in eine Sackgasse. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

Diese Verfolgungsjagd durch die Innenstadt von Bamberg endete extrem unspektakulär: in einer Sackgasse. Am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr sollte ein Pkw im Bereich der Bischofsmühlbrücke einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, berichtet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt. Als die Autofahrerin die Polizeistreife bemerkte, gab sie sprichwörtlich Vollgas und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

Sie preschte die Geyerswörthstraße entlang, bog nach rechts in die Straße Nonnenbrücke ab und dann wiederum nach links in den Mühlwörth. Die offensichtlich ortsunkundige Fahrerin fuhr somit schnurstracks in die Sackgasse.

Am Ende der Straße Mühlwörth musste sie anhalten und wurde einer Kontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass die 23-jährige Frau aus Buttenheim mit 1,3 Promille stark alkoholisiert unterwegs war. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, eine Blutentnahme, sowie die Sicherstellung ihres Führerscheins waren die Folge.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren