Bamberg
Körperverletzung

Trommelfell geplatzt: Unbekannter mit auffälligem Tattoo verletzt Mann (30) auf Kirchweih in Oberfranken

Auf einer Kirchweih in Oberfranken griff ein Unbekannter einen anderen Besucher an und verpasste ihm einen Schlag ins Gesicht. Dabei platzte das Trommelfell des Opfers. Wer kann Hinweise zum Täter geben?
Artikel drucken Artikel einbetten
Einem Mann platzte nach dem Schlag des Unbekannten das Trommelfell. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstagabend Symbolfoto: Maria Rossbauer/dpa
Einem Mann platzte nach dem Schlag des Unbekannten das Trommelfell. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstagabend Symbolfoto: Maria Rossbauer/dpa

Geplatztes Trommelfell nach Schlag eines Unbekannten - Zeugen gesucht! Mit einem geplatzten Trommelfell endete für einen 30-Jährigen der Besuch der Laurenzikirchweih in Bamberg. Da die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt nach Zeugen sucht, berichtet sie darüber in ihrer Pressemeldung am Dienstag (14. August 2019).

Mit flacher Hand ins Gesicht geschlagen

Bereits am Samstagabend gegen 23 Uhr ereignete sich der Vorfall in der Bamberger Innenstadt. Der Täter verpasste einem 30-Jährigem einen Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht. Durch den Angriff platzte das Trommelfeld des Mannes. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

 

  • etwa 25-jähriger Mann
  • zirka 180 cm groß
  • schlanke Figur
  • auffällige Tätowierung „Kreuz“ auf der Brust

 

Der Angreifer war in Begleitung eines weiteren Mannes, von dem allerdings keine Beschreibung vorliegt. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 9129-210 entgegen.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.