Bamberg
Kontrolle eskaliert

Bamberg: Radfahrer greift Polizisten an

Zu einem Angriff gegen Polizeibeamte kam es Donnerstagmorgen, dem 16. Mai, gegen 10 Uhr. Ein 23-Jähriger wurde beim Telefonieren auf dem Fahrrad erwischt - und flüchtete zunächst. Dann griff er die Beamten an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Radfahrer wurde kontrolliert, da er beim Radfahren telefonierte. Bei der Kontrolle griff er die Polizisten an. Symbolfoto: Christopher Schulz
Der Radfahrer wurde kontrolliert, da er beim Radfahren telefonierte. Bei der Kontrolle griff er die Polizisten an. Symbolfoto: Christopher Schulz

Zu einem Angriff gegen Polizisten kam es am Donnerstagfrüh, gegen 10 Uhr, in Bamberg. Das berichtet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt. Der 23-Jährige sollte von den Beamten in der Memmelsdorfer Straße kontrolliert werden, weil er während dem Radfahren telefoniert hatte. Daraufhin wollte der Radfahrer flüchten und wurde nach einer kurzen Verfolgung gestellt.

Bamberg: 23-Jähriger wirft Fahrrad gegen Polizeiauto

Der junge Mann stieg von seinem Fahrrad ab und warf dieses völlig überraschend gegen den Streifenwagen. Als er durchsucht werden sollte, wehrte sich der Mann und versuchte nach einem der Polizisten zu treten, die ihn dann fesselten.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme musste sich der 23-Jährige einem Drogentest unterziehen, der positiv ausfiel. Die Polizisten wurden leicht verletzt und am Streifenwagen entstand ein Sachschaden von ungefähr 600 Euro.

Mehr lesen Sie auf inFranken.de: Verkehr in Bamberg: Haben die Autofahrer das Nachsehen?

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.