Bamberg
Verkehr

Bamberg: Neuer Fahrrad-Stadtplan 2018 ist da - die besten Routen, die ruhigsten Strecken

Die Stadt Bamberg hat den neuen Fahrrad-Stadtplan 2018 für Bamberg und Umgebung veröffentlicht. Die vierte, aktualisierte Auflage zeigt das komplette Radwegenetz im Stadtgebiet und zeigt empfehlenswerte Routen über ruhige Nebenstrecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Fahrrad.Stadplan 2018 für Bamberg ist ab sofort erhältlich. Wer den Plan für 2 Euro erwirbt, kann sich eine kostenlose Monatskarte für das Fahrradparkhaus in der Brennerstraße  sichern. Online ist der Plan kostenlos abrufbar. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa
Der Fahrrad.Stadplan 2018 für Bamberg ist ab sofort erhältlich. Wer den Plan für 2 Euro erwirbt, kann sich eine kostenlose Monatskarte für das Fahrradparkhaus in der Brennerstraße sichern. Online ist der Plan kostenlos abrufbar. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Wer die günstigste Verbindung mit dem Rad durch Bamberg sucht, wird im "Fahrrad-Stadtplan" (PDF) fündig. Die Karte ist jetzt in vierter Auflage erschienen, so die Stadt Bamberg in einer Pressemitteilung. Der Fahrrad-Stadtplan enthält das komplette Radwegenetz im Stadtgebiet und zeigt empfehlenswerte Routen über ruhige Nebenstrecken, die sicher und bequem für das Radfahren genutzt werden können. Wer den Radl-Plan erwirbt, kann zudem eine kostenlose Monatskarte für das Fahrradparkhaus in der Brennerstraße erhalten - solange der Vorrat reicht.

Fahrrad-Stadtplan 2018: Radfahren in und um Bamberg

Auf der Planseite (PDF) ist das Bamberger Radverkehrsnetz dargestellt, das sich aus vielen unterschiedlichen Radverkehrsanlagen zusammensetzt. Neben den klassischen baulichen Radwegen sind in jüngster Zeit auch Radfahr- und Schutzstreifen sowie ausgewiesene Fahrradstraßen dazu gekommen. Neben diesen, vorrangig dem Radverkehr zugeordneten Elementen, schließt das Radler-Netz auch verkehrsarme und geschwindigkeitsreduzierte Strecken ein. Extra dargestellt sind auch für den Radverkehr geöffnete Einbahnstraßen und Fahrradabstellplätze. Gerade für die Routenwahl im Berggebiet interessant sind die eingetragenen Höhenlinien.

Weitere Informationen zum Thema Radfahren sind auf der Rückseite (PDF) enthalten, so das Serviceangebot der Fahrradgeschäfte wie auch eine Übersicht der einzelnen Netzelemente mit ihren rechtlichen Besonderheiten. Schließlich ist der Verkehrsablauf immer dann am sichersten, wenn alle Verkehrsteilnehmer wissen, welchen Verkehrsraum sie nutzen dürfen bzw. müssen.

Bamberg und Umgebung mit dem Fahrrad entdecken

Die Welterbestadt Bamberg liegt im Mittelpunkt eines ausgedehnten Fern- und Radwanderwegenetzes. Insgesamt 20 ausgeschilderte Fern- und regionale Touren durchlaufen das Stadtgebiet und den Landkreis Bamberg. Der Fahrrad-Stadtplan enthält hierzu eine Übersichtskarte mit Informationen über den Streckenverlauf. Sowohl für Genussradler und Familien als auch für sportliche Radler ist das Angebot vielfältig - mit dem Rad stadtnahe Landschaftsräume und Naherholungsgebiete erleben.

Fahrrad-Stadtplan 2018 kostenlos online abrufen

Zur Orientierung ist auch im digitalen Zeitalter die gedruckte Karte unverändert eine wertvolle Hilfe bei der Streckenwahl und erleichtert die individuelle Routenplanung. Online ist der Fahrrad-Stadtplan auf der Webseite der Stadt Bamberg einsehbar (PDF). Erstellt wurde der Fahrrad-Stadtplan vom Ingenieurbüro für Kartographie Spachmüller und dem Stadtplanungsamt. Zum Preis von zwei Euro ist er am "Mobilitätstag 2018" (22.09.2018) und danach an der Infothek im Rathaus Maxplatz, beim Tourismus & Kongress Service und im Buchhandel erhältlich.

Tipp: Das Dankeschön-Angebot der Stadt für alle Rad-Begeisterten

Gegen Vorlage des "Fahrrad-Stadtplans" gibt es im Servicezentrum der Stadtwerke am ZOB - solange der Vorrat reicht - eine kostenlose Monatskarte für das Fahrradparkhaus in der Brennerstraße.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren