Bamberg

Bamberg: 2. Bauabschnitt zum Umbau der Kreuzung Zollnerstraße/Pestalozzistraße

17.05.2018Durchfahrt Zollnerstraße noch bis etwa August gesperrt ? Linienbusse können Baustelle passieren Baustelle Aktuell wird die Kreuzung Zollnerstraße/Pestalozzistraße zur verkehrlichen Erschließung des so genannten ?Lagarde-Campus? umgebaut.
Artikel drucken Artikel einbetten

17.05.2018

Durchfahrt Zollnerstraße noch bis etwa August gesperrt ? Linienbusse können Baustelle passieren

Baustelle

Baustelle


Aktuell wird die Kreuzung Zollnerstraße/Pestalozzistraße zur verkehrlichen Erschließung des so genannten ?Lagarde-Campus? umgebaut. Am kommenden Mittwoch (23.05.2018) wechselt der Straßenbau nach Abschluss der Arbeiten auf der Nordhälfte der Zollnerstraße (Einmündung Pestalozzistraße) auf die gegenüberliegende Straßenseite entlang der ehemaligen Lagarde-Kaserne. Bis etwa August entsteht hier auch die Zufahrt zum Digitalen Gründerzentrum auf dem Areal zwischen Zollnerstraße und Berliner Ring.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) mitteilt, erfolgt die Herstellung der Fahrbahn im Vollausbau mit Flächenabtrag, Untergrundverbesserungen, Aufbringen der Trag- und Deckschichten der Straße, Randeinfassungen und Straßenentwässerung. Die Gehwege im Bereich der Lagarde werden mit rotem Klinker ausgeführt.

Auch während der 2. Bauphase bleibt es bei der Vollsperrung der Zollnerstraße im Baustellenbereich, die Durchfahrt ist für den Kfz-Verkehr nicht möglich. Aufgrund des bislang störungsfreien Bauverlaufes ist allerdings ein früheres Ende der Maßnahme möglich. Nach dem aktuellen Bauzeitenplan sollen die Arbeiten voraussichtlich im August 2018 abgeschlossen sein.

Verkehrliche Auswirkungen:

  • Während der Maßnahme wird der Kfz-Verkehr großräumig umgeleitet und zwar über Memmeldorfer Straße, Pödeldorfer Straße und Starkenfeldstraße.
  • Die Zufahrt für Anlieger der Zollnerstraße ist von der Weißenburger Straße und vom Berliner Ring aus bis zur Baustelle möglich (Sackgasse).
  • Für Linienbusse ist die Durchfahrt möglich, die Bushaltestelle bleibt ? wie der Taxistandplatz ? mit Anpassungen erhalten.
  • Die Einfahrt von der Pestalozzistraße in die Zollnerstraße ist für den Kfz-Verkehr während der Bauzeit nicht möglich.
  • Der Zugang für Fußgänger zwischen Pestalozzi- und Zollnerstraße ist mit dem Wechsel der Baustelle möglich.
  • Fußgänger und Radfahrer in der Zollnerstraße können die Baustelle über den jeweils gegenüberliegenden Geh- und Radweg passieren.

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die Notwendigkeit der Maßnahmen und die unvermeidlichen Belästigungen während der Bauzeit.

Auskünfte zum Thema:

Pressestelle Stadt Bamberg
Bürgermeisteramt
Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg

Drucken | Zurück 


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Bamberg
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren