Bamberg
Bambados

Bambados in Bamberg: Wiedereröffnung nach Fliesen-Reparatur

Das Bambados öffnet am kommenden Montag wieder seine Pforten. Freilich: Die Zitterpartie mit den Fliesen im großen Bamberger Freizeitbad geht weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch im Erlebnisbecken wurden Teile des Fliesenbodens ausgetauscht. Frage ist allerdings, wie lange es dauert, bis sich auch der Rest der Kacheln verabschiedet.
Auch im Erlebnisbecken wurden Teile des Fliesenbodens ausgetauscht. Frage ist allerdings, wie lange es dauert, bis sich auch der Rest der Kacheln verabschiedet.
+1 Bild
Das Bamberger Familien- und Sportbad Bambados eröffnet wie geplant am 11. September. Nach über sieben Wochen Revisionspause hat es der Bäderbetrieb der Stadtwerke gerade noch rechtzeitig geschafft, die großen Becken wieder zu füllen, so dass die ersten Schwimmer am kommenden Montag ihre Bahnen ziehen können. Freilich zeichnet sich ab, dass der Ärger um die Fliesen in Bamberg wohl noch nicht ausgestanden ist.


Überraschendes Schadensbild

Ungeklärt ist auch, wer die Kosten übernimmt, die durch die Ausbesserungsarbeiten während der Sommerpause entstanden sind. Nach Angaben der Stadtwerke handelt es sich um rund 22000 Euro, mit deren Begleichung sich nun die Juristen befassen.

Die Arbeiten waren unumgänglich, nachdem sich beim Ablassen des Wassers aus dem großen Becken Ende Juli herausgestellt hatte, dass wieder eine große Zahl von Fliesen zu wackeln begonnen hatten oder sich lösten. Sie mussten ausgetauscht werden, um die Sicherheit der Badegäste garantieren zu können.

Wie konnte es zu dem Schadenszenario kommen? Und warum fürchtet Hans-Jürgen Drescher, der Obermeister der Fliesenlegerinnung Bamberg-Forchheim, eine Dauerbaustelle im Bambados?
Verwandte Artikel

Kommentare (2)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren