Fürth

Bahn-Sperrung aufgehoben: Noch kann es zu Verspätungen kommen

Die Strecke zwischen Fürth und Vach, die am frühen Abend gesperrt war, wurde wieder freigegeben. Dennoch kann es, bis die Züge wieder im Takt fahren, noch zu Verspätungen kommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Züge von Bamberg fahren nur bis Erlangen, die S-Bahnen aus Nürnberg nur bis Fürth. Grafik: inFranken
Züge von Bamberg fahren nur bis Erlangen, die S-Bahnen aus Nürnberg nur bis Fürth. Grafik: inFranken

Update: 17.01.2020, 19.55: Strecke freigegeben

Die Bahnstrecke zwischen Fürth und Vach wurde wieder freigegeben. Grund für die Sperrung war ein Notarzteinsatz im Gleis.

Bis die Züge wieder im vorgesehen Takt fahren zu Verspätungen kommen, teilte die Bahn mit.

Erstmeldung: 17.01.2020, 19 Uhr

Wie die Bahn mitteilte, ist aufgrund eines Einsatzes im Gleis die Strecke zwischen Fürth und Vach gesperrt. Daher verkehren Züge, S-Bahnen und Regio-Züge aus Bamberg derzeit nur bis Erlangen. Von Nürnberg abfahrende Züge nur bis Fürth.

Regio-Züge in Richtung Bamberg werden in Nürnberg zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Das berichtete die Bahn.

Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Mit Verspätungen ist laut Bahn zu rechnen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren