Bamberg
Trickdieb

Auf Supermarkt-Parkplatz in Bamberg: Senior mit Geldwechseltrick bestohlen - Kripo ermittelt

Die Hilfsbereitschaft eines 85-Jährigen hat ein unbekannter Trickdieb in Bamberg ausgenutzt. Durch den "Geldwechseltrick" erbeutete der Kriminelle auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes mehrere Geldscheine. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fieser Diebstahl: Ein Trickdieb hat einem  85-Jährigen in Bamberg über 100 Euro  gestohlen, als er um Geld für den Einkaufswagen bat.  Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Fieser Diebstahl: Ein Trickdieb hat einem 85-Jährigen in Bamberg über 100 Euro gestohlen, als er um Geld für den Einkaufswagen bat. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Über 100 Euro Bargeld hat ein bisher unbekannter Dieb mit dem "Geldwechseltrick" am Donnerstagvormittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes aus dem Geldbeutel seines Opfers gezogen. Die Bamberger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Hilfsbereiten Senior mit Geldwechseltrick bestohlen: In die Börse des Rentners gegriffen

Laut Polizei Oberfranken sprach der Täter den 85-jährigen Mann gegen 11.15 Uhr auf dem Parkplatz des Supermarktes in der Memmelsdorfer Straße, Ecke Fortenbachweg, an. Der Gauner gab vor, Geld für den Einkaufswagen gewechselt haben zu wollen und griff dazu in die Geldbörse des hilfsbereiten Rentners.

Hierbei entnahm er unbemerkt mehrere Geldscheine und entfernte sich zu Fuß. Der Senior, der den Diebstahl erst einige Zeit später bemerkte, verständigte die Polizei. Nun ermittelt die Kripo Bamberg gegen den unbekannten Dieb und prüft, ob dieser für weitere Trickdiebstähle oder derartige Taten in Betracht kommt.

Die Beschreibung des Trickdiebs:

  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • ungefähr 170 Zentimeter groß
  • dickliche Figur, rundes Gesicht
  • dunkle kurze Haare
  • dunkel bekleidet

Zeugen, die den Täter am Donnerstagvormittag gegen 11.15 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Memmelsdorfer Straße, Ecke Fortenbachweg, gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Tel-Nr. 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Erst im November hatten Trickbetrüger in Bamberg zahlreiche Geldscheine ergaunert - allerdings mit einer anderen Masche.Die Fränkische Polizei warnt darüber hinaus vor Anrufen von Fake-Polizisten.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren