Bamberg
Unfall

Bamberg: Arbeiter stürzt im Erba-Turm und wird von der Bergwacht gerettet

Ein Arbeiter ist am Dienstagabend im Erba-Turm acht Meter tief gestürzt. Laut Polizei erlitt er bei dem Sturz Kopf- und Brustkorbverletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Erba-Turm ist am Dienstagabend ein Arbeiter gestürzt und konnte von der Bergwacht gerettet werden. Foto: Ronald Rinklef
Im Erba-Turm ist am Dienstagabend ein Arbeiter gestürzt und konnte von der Bergwacht gerettet werden. Foto: Ronald Rinklef
+9 Bilder
Große Aufregung am Dienstagabend auf der Erba-Insel: Laut Polizeiangaben ist ein Arbeiter bei Renovierungsarbeiten in der achten Etage des Turmes selbstverschuldet acht Meter in die nächst tiefere Ebene gestürzt.

Er zog sich dabei wohl zum Teil schwere Kopf- und Thoraxverletzungen zu, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. Da er an einem schwer zugänglichen Punkt zum Liegen kam, musste ihn die Bergwacht retten. Daneben waren Feuerwehren und Rettungsdienst im Einsatz.
Die Bergwacht transportierte den Mann durch ein Fenster nach draußen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bamberg gebracht.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.