Bamberg
Türchen 1

Adventskalender: Die Stadt Bamberg im Wandel

Wir öffnen täglich ein Türchen in die Bamberger Vergangenheit im Vergleich zur Gegenwart. Zum Auftakt gibt es einen erhöhten Blick auf das Dientzenhofer-Gymnasium.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus der Mitte der 1960er Jahre datiert die Fotografie von Hans Tillig, geschossen von einem Hochhaus in der Hegelstraße. Zu sehen sind die Kantstraße im Vordergrund, links die Feldkirchenstraße und parallel zur Kantstraße weiter hinten verlaufend die Memmelsdorfer Straße. Fast noch ganz allein auf weiter Flur befindet sich hier das neu gebaute Dientzenhofer-Gymnasium, das just in dieser Zeit im Jahr 1966 gegründet wurde.
Aus der Mitte der 1960er Jahre datiert die Fotografie von Hans Tillig, geschossen von einem Hochhaus in der Hegelstraße. Zu sehen sind die Kantstraße im Vordergrund, links die Feldkirchenstraße und parallel zur Kantstraße weiter hinten verlaufend die Memmelsdorfer Straße. Fast noch ganz allein auf weiter Flur befindet sich hier das neu gebaute Dientzenhofer-Gymnasium, das just in dieser Zeit im Jahr 1966 gegründet wurde.
+1 Bild

Im vergangenen halben Jahrhundert hat sich die Domstadt teilweise sehr stark verändert. Ihr Aussehen in den 1950er- und 60er-Jahren dokumentiert der jüngst erschiene Bildband "Tilligs Stadtbilder - Bamberg 1955-1968". Wir öffnen nun täglich ein Türchen zwischen Vergangenheit und Gegenwart und setzen die alten Bilder von Hans Tillig durch unsere Fotografin Barbara Herbst neu in Szene.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren