Bamberg
Verkehr

Zu schnell unterwegs: Drei Unfälle am Samstag auf der A73

Zu mehreren Verkehrsunfällen musste die Autobahnpolizei Bamberg im Laufe des Samstags ausrücken, bei denen laut Polizei durchweg die Geschwindigkeit der Autofahrer nicht den winterlichen Verkehrsverhältnissen angepasst war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Samstagvormittag ereigneten sich drei Unfälle auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Verkehrspolizei Bamberg.

Gegen 09.00 Uhr geriet eine 36-jährige auf der A 73 bei Strullendorf mit ihrem Pkw auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern. Sie stieß mehrmals gegen die Mittelschutzplanke. Ein nachfolgender Pkw wurde ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Sachschaden wird auf ca. 3.200,- Euro geschätzt.

Gegen 10.00 Uhr wollte ein 24-jähriger die A 70 an der Anschlussstelle Roßdorf am Berg verlassen. Auf der glatten Fahrbahn rutschte er im Kurvenbereich in den Graben. Hierbei entstand ein Schaden von ca. 4.100,- Euro.

Um kurz vor 11.00 Uhr überholte eine 26-jährige Autofahrerin auf der A 73 bei Eggolsheim einen anderen Pkw. Nach dem Einscheren verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und schleuderte gegen die rechte Schutzplanke. Von dort prallte sie ab und stieß gegen den zuvor überholten Pkw. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt, der 75-jährige Fahrer des anderen Fahrzeuges blieb unverletzt. Der Blechschaden wird auf ca. 23.000,- Euro geschätzt.

Auch am Samstagabend setzten sich die Unfälle fort. Gegen 19.00 Uhr geriet ein 35-jähriger an der Anschlussstelle Bamberg-Süd aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der stellenweise winterglatten Fahrbahn der Brücke nach rechts ins Bankett , streifte die Außenschutzplanke und schleuderte anschließend gegen die linke Schutzplanke. Nur wenige Minuten später kam ein 21-jähriger auf der Brücke ins Schleudern und prallte gegen die rechte und die linke Außenschutzplanke. Beide Fahrer blieben zum Glück unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11.000,- Euro geschätzt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.