Die Bestürzung über die Ermordung des Stegauracher Ehrenbürgers und in der Türkei wirkenden Bischofs Luigi war groß. Um den mit der Gemeinde über Jahrzehnte hinweg eng verbundenen Geistlichen über den Tod hinaus zu würdigen, beschloss der Gemeinderat nun, einen Platz nach dem Bischof zu benennen. Fortan soll der Dorfplatz an der Hauptstraße, nahe der Kirche, Luigi-Padovese-Platz heißen. So beschloss der Gemeinderat in seiner Dienstagssitzung.

Dafür sollen nun auch ein Schild gefertigt und eine Gedenktafel gestaltet werden, die kurz die Vita des Bischofs und seine besondere Beziehung zu Stegaurach erklären. Die Entscheidung über die Platzbenennung war absolut unstrittig, der Vorschlag dazu aus der Verwaltung gekommen.