Lisberg
Verletzter

Unfall bei Lisberg - Verursacher hatte 1,16 Promille

Am Silvesterabend kam es auf der Staatsstraße 2276 bei Lisberg zu einem Unfall. Ein Alkoholtest ergab 1,16 Promille beim Unfallverursacher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der Staatsstraße 2276 zwischen Trabelsdof und Feigendorf hat sich am Dienstagabend an der Abzweigung nach Lisberg ein Verkehrsunfall ereignet. Foto: Ferdinand Merzbach
Auf der Staatsstraße 2276 zwischen Trabelsdof und Feigendorf hat sich am Dienstagabend an der Abzweigung nach Lisberg ein Verkehrsunfall ereignet. Foto: Ferdinand Merzbach
+4 Bilder
Ein 65-Jähriger war am Silvesterabend mit seinem VW-Passat von Walsdorf in Richtung Trabelsdorf unterwegs und wollte an der Einmündung Lisberg nach links abbiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 61-jährigen Nissan-Fahrer.

Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Der durchgeführte Alkotest beim Unfallverursacher ergab 1,16 Promille, was neben der Blutentnahme zudem die Sicherstellung des Führerscheins nach sich zog.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Die Staatsstraße war bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge halbseitig gesperrt. pol/ak

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.