Laden...
Bamberg
Fahndung

Überfall in Bamberg: Räuber kam mit grünen Schuhen

Die Polizei sucht weiter nach dem Räuber, der am Montag einen Laden am Michelsberg in Bamberg überfallen hat. Ein weiteres Detail könnte helfen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch am Dienstag fehlte jede Spur des Täters, der am Montag den Laden am Michelsberg überfallen hatte. Foto: Barbara Herbst
Auch am Dienstag fehlte jede Spur des Täters, der am Montag den Laden am Michelsberg überfallen hatte. Foto: Barbara Herbst
Der Polizei fehlt weiter jede Spur des Räubers, der am Montag einen Laden am Michelsberg überfallen hat. "Wir fahnden noch nach dem Täter", sagte Dominik Salosnig, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken, am Dienstag auf Nachfrage.

Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung - möglicherweise ist der Mann jemandem aufgefallen, als er nach dem Überfall über die Straße Maienbrunnen in Richtung Norden flüchtete. Die Polizei setzt dabei auf ein weiteres wichtiges Detail: "Er hat auffällig grüne Turnschuhe getragen", so Salosnig. Außerdem habe er bei der Tat ein schwarzes Baumwolltuch über Mund und Nase gezogen gehabt.
Der Räuber hatte am Montag gegen 14.30 Uhr den kleinen Tante-Emma-Laden gegenüber der Klosteranlage betreten und mit vorgehaltener Pistole die Kassiererin zur Herausgabe der Tageseinnahmen gezwungen. Er flüchtete anschließend zu Fuß.

Der Täter soll zirka 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank sein, schwarze Handschuhe und eine blaue Steppjacke mit Kapuze getragen haben. Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter Telefon 0951/9129-491 entgegen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren