Ein Motorradfahrer überholte einen vorausfahrenden Pkw. Nachdem ihm ein Fahrzeug entgegenkam, musste der Kradfahrer wieder nach rechts auf seine Fahrspur einscheren. Dabei geriet der Honda-Fahrer ins Bankett und verlor anschließend die Kontrolle über sein Zweirad.

Der Motorradfahrer schlitterte am Wegrand durch Sträucher und blieb schwer verletzt schließlich im Hofraum eines Anwesens liegen. Der 41-Jährige wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Ortsdurchfahrt durch die Freiwilligen Feuerwehren Kolmsdorf und Walsdorf gesperrt. Das stark beschädigte Motorrad (Schaden etwa 3.000 Euro) musste abgeschleppt werden. pol/tos