Laden...
Bamberg
Polizeieinsatz

Schlägerei und Ruhestöhrung in Bamberg

In der Nacht zum Ostermontag musste die Polizei in Bamberg wegen Ruhestörungen mehrere Male ausrücken. Außerdem gerieten in den Morgenstunden auf der Luitpoldbrücke mehrere Passanten aneinander.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Montagnacht zwischen 0.30 und 2.00 Uhr waren mehrere Polizeieinsätze in der Starkenfeldstraße in Bamberg nötig, um für Ruhe zu sorgen, berichtet die Polizei. Dort hatte ein Bamberger trotz eindringlicher Belehrung die Musik nicht leiser gestellt, sodass sich mehrere Nachbarn in ihrer Ruhe gestört fühlten.

Nun ergeht eine Anzeige wegen unzulässigen Lärms nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz gegen den Verursacher.

Tür eingetreten

Ein Nachbar fühlte sich laut Polizeimeldung derart belästigt, dass er, nachdem der Verantwortliche die Tür nicht öffnete, diese eintrat. Die Türzarge splitterte.
Hier folgt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Schlägerei auf der Luitpoldbrücke

Aus heiterem Himmel kam es laut Polizeiangaben am Montagmorgen gegen 3.00 Uhr zu einer Prügelei zwischen mehreren jungen Erwachsenen auf der Luitpoldbrücke.
Die beiden Gruppen mit je fünf Personen kamen einander entgegen. Dabei rempelte einer den anderen im Vorbeigehen an, worauf zunächst ein verbaler, dann ein tätlicher Streit entstand. Dabei verletzten sich zwei Personen durch Schläge leicht an Schulter und Rücken. Die Täter flohen nach der Auseinandersetzung vermutlich in Richtung Luitpoldstraße.

Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, zur Aufklärung der Tat seine Zeugenaussage bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu machen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren