1 / 1
Dieser Ultraschall-Anemometer strahlt gebündelte Schallimpulse in die Atmosphäre.  Aus dem zurück gestreuten und empfangenen Schallsignal lassen sich Windgeschwindigkeiten von zehn Meter bis 200 Meter über Grund ermitteln. Foto: WSB Süd GmbH

Dieser Ultraschall-Anemometer strahlt gebündelte Schallimpulse in die Atmosphäre. Aus dem zurück gestreuten und empfangenen Schallsignal lassen sich Windgeschwindigkeiten von zehn Meter bis 200 Meter über Grund ermitteln. Foto: WSB Süd GmbH