Bamberg
Gärtnerstadt

Offene Gärtnereien in Bamberg: Wie es grünt und blüht

Beim "Tag der offenen Gärtnereien" am Sonntag überzeugten sich viele Besucher von der Leistungsfähigkeit der Bamberger Gärtnerfamilien. Dabei gab es auch erstaunliche Neuigkeiten zu entdecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vom "Schiefen Turm" auf der Böhmerwiese hatten Interessierte einen Blick auf das gärtnerische Weltkulturerbe. Fotos: mkh
Vom "Schiefen Turm" auf der Böhmerwiese hatten Interessierte einen Blick auf das gärtnerische Weltkulturerbe. Fotos: mkh
+5 Bilder
"Schorsch" feierte gestern im Lurtz Gartenbaubetrieb an der Villachstraße Weltpremiere: Erstmals präsentierte sich dieser besondere Gartenzwerg mit bunter Zipfelmütze der Öffentlichkeit. Zum Anbeißen süß ist "Schorsch" obendrein: aus Vollmilch- oder Edelbitterschokolade, geformt von der Confiserie Storath. Dabei war "Schoko Schorsch" nicht der einzige "kleine Luxus", den es bei Lurtz zu bestaunen gab: Aztekengold leuchtete verlockend im Gewächshaus - neben einer prachtvollen Fülle von Geranien in großer Farbauswahl, Petunien, Verbenen.

"Ein guter Erfolg!" wertete Betriebschefin Grete Lurtz diesen "Tag der offenen Gärtnereien" am gestrigen Sonntag. Und "Zwiebert", das Bamberger Gärtnerstadt-Maskottchen, frohlockte: "Ich bin selten so viel angelächelt worden wie heute!" Hannah Röhlen, wissenschaftliche Volontärin am Zentrum Welterbe, war bereitwillig in das "Zwiebert"-Kostüm geschlüpft. Vor allem Erwachsene ließen sich mit ihr fotografieren. Ein schönes Souvenir aus den guten Stuben der dreizehn Gärtnerfamilien, die sich an diesem "Tag der offenen Gärtnereien" beteiligten.

Bewährtes und Neues

Gerade Hobby-Gärtner nutzten die Gelegenheit, sich ausgiebig über die ideale Bepflanzung im Garten und auf dem Balkon zu informieren. Etliche Besucher erstanden Grünes und Blühendes. Denn schließlich hat die Eisheilige Sophie ihren letzten kalten Atem ausgehaucht, und es kann endlich richtig im kleinen oder großen Gartenreich losgehen. Ausgesprochen fröhlich obendrein! Denn die "Lachende Lucy" sorgt mit einer langen Blütezeit für anhaltende Freude.

Die Gärtnerei Franz Böhmer an der Siechenstraße präsentierte diese "Pflanze des Jahres 2015" einem staunenden Publikum. Chefin Heike Böhmer strahlte mit der "Lachenden Lucy" um die Wette: Die beiden sonnigen Damen waren ein begehrtes Fotomotiv. Und Anlaufstelle für Fachsimpeleien. Lässt sich Lucy besser mit weißen Lobelien oder blau gefüllten Petunien kombinieren? Vielleicht doch lieber Zauberglöckchen?

"Tomato" darf noch nicht über den Ladentisch

Gezaubert wurde auch im Dechant Gartenbau am Heidelsteig. Juniorchef Philipp Dechant grinste verschmitzt, als er eine Weltneuheit vorstellte: die "Tomtato" - Tomate und Kartoffel in einer Pflanze. "Das ist kein Gag, wir experimentieren, ob's funktioniert", erklärte der junge Gärtner diesen Zwitter, den eine holländische Firma auf den Markt bringt. Im 40-Liter-Kübel mit Standard-Torfsubstrat gedeiht die gepfropfte Pflanze prächtig: Sozusagen unterirdisch wartet die Kartoffelernte, oberirdisch können bald Tomaten gepflückt werden. Kaufinteressenten musste Philipp Dechant allerdings enttäuschen. Denn über seinen Ladentisch darf die urheberrechtlich geschützte "Tomtato" noch nicht.

Dafür konnten Gemüsefans etwa in der Gärtnerei Böhmerwiese an der Heiliggrabstraße Balkon-Zucchini und passende Kräuterkörbla erstehen. In der Gärtnerei Sebastian Niedermaier an der Mittelstraße gab es das gesunde Grünzeug sogar in Bio-Qualität. Oder Zimmers Obstgarten an der Hohe-Kreuz-Straße: Neben Obst und Gemüse fehlten auch nicht selbst gemachte Fruchtaufstriche und Eier von freilaufenden Hühner für den regionalen Esstisch. Apropos Essen: Hungrig und durstig musste sich niemand auf den Rundweg von Gärtnerei zu Gärtnerei machen. Vom herzhaften "Bio-Radibrot" bis zum gegrillten Fisch, von der "Süßholz-Pizza" bis zur traditionellen Bamberger "Broad woarschd", heimischen Bieren, Rhabarbersecco oder Maibowle hatten die Gärtnerfamilien allerlei für das leibliche Wohl im Angebot.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren