Hallstadt
Bauvorhaben

Michelin will in Hallstadt Lagerraum erweitern

Der Reifenhersteller investiert in ein neues Gebäude. Start der Bauarbeiten soll im August sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Michael Gründel
Foto: Michael Gründel
Der Reifenhersteller Michelin errichtet an seinem Werk Hallstadt (Landkreis Bamberg) ein neues Lager. Ziel sei es, ab Frühjahr 2016 Kunden schneller und direkt beliefern zu können, teilte Michelin in einer Presseerklärung mit. Vorbereitende Baumaßnahmen auf dem Gelände seien bereits erfolgt. Der Beginn der eigentlichen Bauarbeiten ist demnach für August 2015 geplant. "Mit der Erweiterung unserer Lagerkapazitäten tragen wir zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie zur Sicherung des Standorts und von Arbeitsplätzen bei", sagte Thomas Nagel, seit Februar 2014 Direktor des Werkes.

Auch Hallstadts Bürgermeister Thomas Söder begrüßte das Engagement des Unternehmens vor Ort: "Michelin ist mit rund 950 Beschäftigten einer der wichtigsten Arbeitgeber in unserer Region.
Die Stadt freut sich deshalb besonders, dass der Konzern weiter auf den fränkischen Standort setzt."

Das Werk in Hallstadt ist einer von fünf Produktionsstandorten des französischen Reifenherstellers in Deutschland. Hier werden Pkw-Reifen in den Größen 16 bis 18 Zoll gefertigt.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren