Bamberg
Umbau

Jugendzentrum wird ein Schmuckstück

Im vergangenen Jahr wurde der Außenbereich des Jugendzentrums am Margaretendamm neu gestaltet. Jetzt wurden der neue Medienraum und die sanierte Sporthalle eröffnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick in die Turnhalle mit der neuen Kletterwand. Fotos: Riegerpress
Blick in die Turnhalle mit der neuen Kletterwand. Fotos: Riegerpress
+4 Bilder
Der Arbeitseifer der Jugendlichen ist kaum zu bremsen und so schreitet die "Renovierung" des Jugendzentrums am Margaretendamm (JuZ) in riesigen Schritten fort. "Wenn man bedenkt, dass das JuZ in einen 30-jährigen Dornröschenschlaf gelegen hat, ist es schon sehr bemerkenswert, was die Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen auf die Beine gestellt haben", freute sich Matthias Gensner, Geschäftsführer Innovative Sozialarbeit (Iso) und Träger des Jugendzentrums.

In nur eineinhalb Jahren haben unter dem Motto "Schaff dir Freiraum" Jugendliche gemeinsam mit ehrenamtlichen Maurern, Architekten, Malern und Landschaftsgestaltern tatkräftig mit angepackt und ihr Jugendzentrum sichtbar verschönert. Das Projekt "Schaff dir Freiraum" wurde initiiert vom Lions Club Bamberg und von Iso.

Im vergangenen Jahr wurde der Außenbereich mit einem Kostenvolumen von rund 70 000 Euro neu gestaltet. "Besonders aber freut es mich, dass der damals umgestaltete Außenbereich heute noch genauso gepflegt und toll ausschaut, wie bei seiner Einweihung", betonte Gensner. Es gebe nicht die kleinste Spur von Vandalismus oder Zerstörungswut. Was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass die Jugendlichen selbst mitgearbeitet haben und daher ihre Arbeit zu schätzen wissen.

Im Herbst letzten Jahres bis Ende Mai haben die Jugendlichen zusammen mit Partnerfirmen wieder "in die Hände gespuckt" und den Umbau der Sporthalle in Angriff genommen. Rund vierzig Jugendliche haben fleißig mitgeholfen, die Sporthalle mit einem neuen Boden zu versehen, die Bühne zu erneuern, die Decke sowie eine Lichtanlage neu zu gestalten und die Halle mit einer neuen Kletterwand auszustatten.

Aber nicht nur die Sporthalle, die jetzt übrigens auch als Multifunktionshalle dient, wurde neu gestaltet. Sondern im zweiten Obergeschoss wurde zudem ein Medienraum für die Jugendlichen eingerichtet. Die Anschubfinanzierung für die beiden Umbauprojekte in Höhe von 17 000 Euro leistete wieder der Lions Club Bamberg.

Geld von mehreren Sponsoren

Hinzu kamen weitere Sponsoren wie die Glücksspirale, der Verein "Franken helfen Franken" oder die Sparkasse Bamberg, so dass am Ende über 52 000 Euro investiert werden konnten.

Ein Bild von der Umbauaktion konnten sich am Wochenende alle Bamberger im Rahmen eines "Tags der offenen Tür" machen. Rund 250 nahmen das Angebot wahr und verschafften sich einen Einblick über das Haus und dessen Projekte. Verköstigt wurden sie von den "Vokühila", eine Initiative junger Veganer die regelmäßig im JuZ für die Allgemeinheit kochen. Am Abend spielte die Big Band des Clavius-Gymnasiums, die sogar drei Zugaben geben "musste".

Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD), der ebenfalls vorbeischaute, zeigte sich beeindruckt von der Leistung der Jugendlichen und der zahlreichen Firmen aus der Region. "Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Aus dem Jugendzentrum wurde ein echtes Schmuckstück, das gerne von Jugendlichen besucht wird", lobte er.




was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren