Bamberg

Im Blickpunkt: die Viola da gamba d'amore

Ein einzigartiges Instrument steht im Mittelpunkt des 5. Musiksalons der "Musica Canterey" am Sonntag in Bamberg: Die Viola da Gamba.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Steg einer Viola da gamba  Foto: privat
Der Steg einer Viola da gamba Foto: privat
Ein Meister der Viola da gamba d'amore, aber auch der Sprache ist Ekkehard Weber aus Freiburg. Er versteht es, mit gewitzten Erläuterungen und dem unvergleichlich vollen, obertonreichen Klang der Viola da gamba d'amore die Zuhörer zu bezaubern. Deren Eigenart besteht darin, dass sie neben Spielsaiten aus Darm über einen zweiten Bezug von metallenen Resonanzsaiten verfügt.

In ausgewählten Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Zeitgenossen erlebt das Publikum am Sonntag, 21. April, um 17 Uhr im Bistumshaus St. Otto (ehemaliges Priesterseminar) die Klangschönheit des weltweit einmaligen Instruments. Karten gibt es an der Abendkasse.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren