Bamberg
Wahlkampf

Ilse Aigner will Oberfranken voranbringen

Einen Monat vor der Bundestagswahl hat die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Ilse Aigner (CSU) noch einmal den Weg nach Bamberg gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zünftig in Oberbayerischer Tracht kam Bundesministerin Ilse Aigner aus Berlin direkt in den Bamberger "Griesgarten" und bot politische Unterstützung für die CSU-Kandidaten der Bundestags-, Landtags- und Bezirkstagswahlen im September.  Foto: p
Zünftig in Oberbayerischer Tracht kam Bundesministerin Ilse Aigner aus Berlin direkt in den Bamberger "Griesgarten" und bot politische Unterstützung für die CSU-Kandidaten der Bundestags-, Landtags- und Bezirkstagswahlen im September. Foto: p
Auf Einladung von MdB Thomas Silberhorn sprach die Ministerin vor gut 400 Gästen im gut gefüllten "Griesgarten", während um sie herum die Vorbereitungen zur Sandkirchweih auf Hochtouren liefen.

Gut habe es ihr in Bamberg gefallen, als sie im Januar beim Neujahrsempfang im Duett mit Sänger Ray Horton auf der Bühne stand, heißt es in der Pressemitteilug der CSU. Und deshalb sei sie auch gerne wieder nach Bamberg gekommen. Außerdem liebe sie das "beste Nougat dieser Stadt", das sie prompt als Gastgeschenk von Thomas Silberhorn überreicht bekam.

"Weltkultur, nicht nur Bierkultur"

Ilse Aigner ließ keinen Zweifel daran, wie entschlossen sie Bayern und damit auch Oberfranken weiterhin voran bringen wolle. "Bamberg ist Weltkultur, nicht nur Bierkultur", begann die Ministerin ihre Ansprache. Sie lobte das Engagement der Mandatsträger vor Ort, von denen neben den Kandidaten für die anstehenden Wahlen auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene auch zahlreiche Bewerber für die Stadtratswahl im kommenden Frühjahr gekommen waren.

Die Bedeutung der Landwirtschaft, die Sicherstellung unserer Ernährung, die Auswahlmöglichkeiten in der Kinderbetreuung und die Bewahrung eines durchgängigen Bildungssystems waren einige der Punkte, zu denen Ilse Aigner sich in Bamberg äußerte und die ihr sichtlich am Herzen lagen.




Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren