Bamberg

Fällt die Sandkerwa in Bamberg aus?

Eine Meldung schreckt Bamberg auf: Die Sandkerwa könnte in diesem Jahr möglicherweise ausfallen. Doch die Stadt Bamberg beruhigt: Die Wogen seien längst geglättet, eine Einigung mit dem Veranstalter gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Barbara Herbst
Foto: Barbara Herbst
Die Stadt Bamberg hat die Sicherheitsanforderungen für die Sandkerwa, die alljährlich im August in Bamberg stattfindet, erhöht. Daraufhin kam es zu intensiven Gesprächen zwischen der Veranstaltungs GmbH und der Stadt Bamberg.

Für Unruhe sorgte ein Schreiben, das laut Informationen von Radio Bamberg an die beteiligten Gastronomen ging und vor Investitionen in Richtung Sandkerwa warnte. In dem Schreiben sei die Rede davon, dass noch unklar sei, ob die Sandkerwa stattfinden könne.

Auf Nachfrage zeigte sich Ulrike Siebenhaar, Pressesprecherin der Stadt Bamberg, stark irritiert. Es habe nicht nur Gespräche zwischen Veranstalter und Stadt gegeben, sondern bereits eine Einigung. Eine Entscheidung über die Übernahme der Mehrkosten durch die Stadt müsse noch vom Stadtrat getroffen werden, doch geht Ulrike Siebenhaar hierbei davon aus, dass die Chancen für eine positive Entscheidung gut stehen. Ein Ausfallen der beliebten Kerwa in der Bamberger Sandstraße sei sehr unwahrscheinlich, beruhigte Siebenhaar entsprechende Befürchtungen.

Einen ausführlichen Artikel mit Stellungnahmen der Beteiligten sowie detaillierten Informationen finden Sie hier!

Kommentare (2)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren