Laden...
Hollfeld
Faschingszug

Der "Orient-Express" rollte durch Hollfeld

Mehr als 300 Akteure sorgten mit der Hollfelder Faschingsgesellschaft für Stimmung rund um den Spitalplatz. Vom Freibad bis nach Griechenland reichte das Spektrum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Gerhard Leikam
Fotos: Gerhard Leikam
+7 Bilder
Von 13 Uhr bis 17 Uhr bebte der Spitalplatz in Hollfeld. Auftakt war der mit zahlreichen Fußgruppen und Wagen bestückte Faschingsumzug durch die Hollfelder Innenstadt: Über 300 Akteure waren dabei und sorgten für Stimmung und Unterhaltung. Die Stimmung wurde wie jeder Jahr aufgeheizt von DJ Alex und Bernd Rasser von der Mainwelle. Wie in jedem Jahr wurde die Kommunalpolitik wieder aufs Korn genommen.

Die Feuerwehr Stechendorf beschwerte sich, da der Stadtrat den Kauf eines Feuerwehr -Unimogs abgelehnt hatte. Die Drosendorfer Wehr will einen Ausbau ihres Feuerwehrhauses bezwingen und beschwert sich über fehlende Jugend- und Umkleideräume. Herhalten musste auch wieder der Spitalplatz mit seinen Parkproblemen. Hier bastelte‚ Stadtrat Thomas Appel einen Wagen zusammen und verteilte kostenlos Parkgutscheine. Stadtrat Wolfgang Tzschoppe warb mit seiner Frau Angelika für das Hollfelder Freibad.


Die Wasserwacht bedauerte die Kündigung des Kioskbetreibers Jürgen Wolf , der das Freibad aufgibt. Der Kerwaverein aus Weiher sicherte zu, das 2013 wieder eine Kerwa im größeren Stil in Weiher stattfinden wird. Die Höfner Bürger und die Polizeifreunde nahmen den Stadtumbau auf die Schippe. Die Schützengesellschaft Hollfeld hatte das Thema Griechenlandpleite und die Katholische Jugend "Tierische Zeiten" als Thema gewählt.

Der Gaudiwurm wurde bereichert mit den verschiedenen Tanzgruppe der Hollfelder Faschingsgesellschaft, beginnend bei der Jugend und endend bei den Damen und dem Männerballett. Eine prachtvollen Wagen zimmerte das Hollfelder Männerballett zusammen. Er stellte einen Orientexpress dar. Die Männer und bedauerten, das der Stadthallenpächter keinen Rosenmontagsball abgehalten hatte. Neben Bürgermeisterin Karin Barwisch war auch Landrat Hermann Hübner mit seiner Ehefrau, verkleidet als Fallensteller, im Umzug mit dabei. Die Gäste und Narren wurden auch begrüßt vom Hollfelder Prinzenpaar Jessica I. und Sebastian I.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren