Bamberg
Veranstaltungsreihe

Bühne frei für "Rampensäue"!

Am 1. April steigt in Bamberg die "Nacht der Rampensäue". Aus Berlin und Hamburg reisen Comedians, ein mit Worten jonglierender Puppenspieler und ein Liedermacher an. Auch gibt's Musik aus Franken. Einen Vorgeschmack liefern wir hier per Videos.
Artikel drucken Artikel einbetten
The Rose and Crown alias Julia Fischer (Piano, Gesang), Christof Stahl (Drums) und Mercan Kumbolu (Gesang).  Foto: pr
The Rose and Crown alias Julia Fischer (Piano, Gesang), Christof Stahl (Drums) und Mercan Kumbolu (Gesang). Foto: pr
+1 Bild

Im Februar gab's den Probelauf. Comedians aus München und Nürnberg kamen zur Premiere, ein Streichquartett spielte Pop im klassischen Gewand. Die erste Lesung zum erotischen Roman "Triebspiel" gab's vier Wochen später neben Comedy und noch mehr Musik. Schon steht Volume 3 der "Nacht der Rampensäue" an, die Chris Strobler an jedem ersten Mittwoch des Monats veranstaltet. Auch aus Hamburg und Berlin reisen Protagonisten an, die der Rockacomedian präsentiert: "Ich bemühe mich eben, einen Hauch von Großstadt nach Bamberg zu bringen."


Fünf bis sechs Künstler pro Abend
Ab 20 Uhr wird am 1. April die Bar im Hof des Palais Schrottenberg wieder zur Bühne. Ja, in der ehemaligen Residenz der Freiherren von Schrottenberg siedelte Strobler seine Veranstaltungsreihe an.

"Fünf bis sechs Künstler können hier pro Abend in zehn bis 15 Minuten zeigen, was sie drauf haben", sagt der Franke, der sich mit der Bayreuther A-cappella-Band Six Pack profilierte und mittlerweile auch auf Solopfaden wandelt.

Warum aber nur Kurzauftritte statt abendfüllende Programme? "Die Idee kam mir, als ich solo quer durch die Republik tourte und offene Bühnen suchte, um neue Texte und Musikstücke auszuprobieren": Locations, in denen Künstler vielleicht auch mal die eine oder andere unkonventionelle Idee präsentieren können. "Diese Möglichkeit wollte ich Profis und ebenso Newcomern mit Schwellenangst künftig auch in Bamberg bieten", meint der Musikkabarettist, der jenseits des Bratwurst-äquators beispielsweise auch auf Bamberg bezogene Texte testete: "Und die Zuschauer lachten sich tatsächlich schlapp."


Per Schneeballeffekt
Über

Facebook trat Strobler daraufhin mit befreundeten Künstlern in Kontakt, die ihrerseits für seine Initiative warben. "Der Schneeballeffekt führte dazu, dass ich inzwischen auch etliche Anfragen auch aus dem Ausland bekam. Per Video suche ich geeignete Kandidaten aus, die dann im Palais auftreten." Ein niederländischer Gitarrenkünstler war bereits zu erleben: "Eugen de Ryck, der in der zweiten Nacht neben Heike Duken als Autorin, Comedians aus Frankfurt, Stuttgart und anderen Gästen im Blickpunkt stand."


Hut geht rum
Um die 30 bis 40 Besucher zogen die ersten "Rampensäue" an, wie Strobler berichtet. Am Ende jedes Abends ginge der Hut für alle Künstler herum, die der Moderator auch rührend umsorgt: "Ich kümmere mich um die Technik und schmier' die Brötchen, damit alle nach getaner Arbeit was zu futtern haben."

Was steht nun am 1.

April, auf dem Programm? Kirsten Hasberg und Tom Ehrlich reisen als Berliner Kabarettisten an die Regnitz. Von der Spree kommt auch Puppenspieler Burkhard Bering, der ein eigenes Genre bedient: gesprochenen Punk. Als "einer der letzten übrig gebliebenen Ureinwohner im Prenzlauer Berg, der von zugezogenen Schwaben regelrecht besetzt wurde" spricht der Berliner Klartext: "Schräg, außergewöhnlich, blöd und tiefsinnig. Für andere zum Teil auch unsinnig", wie er selbst auf Facebook über seine Werke schreibt. Darunter Geschichten über "außerirdische Fleischbälle, die nachts um drei vom Himmel gefallen kommen und dabei Fahrraddiebe fast erschlagen".

Sven Perlwitz aus Neustadt vertritt den Comedysektor. Als Liedermacher tritt Christoph Biermann aus Hamburg im Palais Schrottenberg auf. Florian Ball steht als Bamberger Singer & Songwriter auf der Bühne.

The Rose and Crown bringen als Nürnberger Trio das Akkustik Pop unters Publikum - mit Pianoklängen und Drums. Mehr dazu aber vor Ort in der Kasern straße 1. Oder im Netz, wo's weitere Infos auf der Homepage der Eventreihe und unter Facebook gibt.

 

 

 

 

 



 

 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren