Hohenpölz

Böhmisch Mährisch trifft Rock und Pop in Hohenpölz

Der Musikverein Zapfendorf und die Blaskapelle Hohenpölz bereiten sich auf ein Konzert der besonderen Art vor. In Hohenpölz wollen die Musiker am Samstag Rock und Pop mit dem Blasorchester neu interpretieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dirigent Daniel Dippold gibt den Takt an. Archivfoto
Dirigent Daniel Dippold gibt den Takt an. Archivfoto
+2 Bilder
"Drei Stunden musikalische Gegensätze, ein gemeinsames Ziel", bringt Daniel Dippold, der Dirigent der Blaskapelle Hohenpölz und des Musikvereins Zapfendorf, die Idee des Gemeinschaftskonzertes am Samstag auf den Punkt. "Wir möchten den Menschen zeigen, dass Blasmusik mehr ist als Bierzeltmusik und Lederhosen", erzählt er weiter.

Seine beiden Orchester werden am Samstag beim Open Air "Böhmisch Mährisch meets Rock Pop" in Hohenpölz zusammen aufspielen. Gemeinsam wollen sie Lieder auch von Stars wie Michael Jackson oder Freddie Mercury ertönen lassen.
Insgesamt haben die Musiker den Angaben Dippolds zufolge 40 Stunden Probearbeit hinter sich. 90 Musiker hat er dabei in seiner Obhut. Und alle Teilnehmer freuen sich auf die Veranstaltung am Samstag, die auch eine erfrischende Überraschung beinhalten wird.

Beginn des Konzertes ist am 16. August um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren