Bamberg
Polizeieinsatz

Bamberg: 22-Jähriger belästigt Frau, greift Busfahrer an und flüchtet dann

In Bamberg ist es am Mittwoch zu einem Zwischenfall in einem Bus gekommen. Ein 22-Jähriger flüchtete nachdem er den Fahrer angegriffen hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bamberg ist es am Mittwoch zu einem Zwischenfall in einem Bus gekommen.  Archivfoto: Michael Gründel
In Bamberg ist es am Mittwoch zu einem Zwischenfall in einem Bus gekommen. Archivfoto: Michael Gründel
Am späten Nachmittag des Mittwochs griff ein 22-jähriger Mann in der Markusstraße in Bamberg einen Busfahrer an, der zuvor einem weiblichen Fahrgast geholfen hat, die von dem 22-Jährigen belästigt worden war. Dies berichtet die Polizei.

Als der Fahrer des Busses mit seinem Handy die Polizei rufen wollte, schlug der Täter ihm dieses aus der Hand und es kam zu Schlägen gegen Kopf und Oberkörper des Fahrers. Durch den Täter wurde in der Folge auch noch der Fahrkartenentwerter beschädigt und Sachschaden in Höhe von knapp 200 Euro verursacht.

Der Mann, der möglicherweise unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand, flüchtete noch vor Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Polizei in eine nahegelegene Cafeteria, in der er kurze Zeit später von den Beamten angetroffen wurde.
Die Person zeigte sich bei den polizeilichen Maßnahmen zunehmend aggressiv. Er stieg auf eine Brüstung und drohte von dieser herabzuspringen, konnte aber kurze Zeit später überwältigt werden. Nur mit erheblichem Kraftaufwand konnte der Mann, der die eingesetzten Beamten trat und schlug, letztendlich fixiert und gefesselt werden, bevor er anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte.

Bei dem Einsatz wurde einer der Polizeibeamten leicht verletzt. Der Mann muss sich nun wegen zahlreicher Delikte nach dem StGB verantworten.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.