Laden...
Bamberg
Trunkenheit

Autofahrer behindert Verkehr auf A70 Richtung Bamberg

Ein VW-Fahrer hat auf der A70 Fahrtrichtung Bayreuth, kurz vor dem Bamberger Kreuz, in der Nacht auf Montag für Behinderungen gesorgt. Der 60-jährige fuhr offenbar unter Alkoholeinfluss.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Polizeipräsidium Oberfranken / Alexander G. Walther
Symbolbild: Polizeipräsidium Oberfranken / Alexander G. Walther
Wie die Polizei meldet, ist einem Autofahrer und seiner Beifahrerin Sonntagnacht auf der A70 Fahrtrichtung Bayreuth, kurz vor dem Bamberger Kreuz, ein VW-Fahrer aufgefallen, welcher dort in Schlangenlinien unter-wegs war. Weiterhin soll der Fahrer, der mit rund 40 Kilometern pro Stunde fuhr, mehrfach andere Fahrzeuge fast gerammt und mehrmals beinahe gegen die Leitplanke gefahren sein. Außerdem war er mit einem platten Reifen unterwegs.

Über die Ausfahrt Bamberg-Ost verließ der VW-Fahrer die Autobahn wieder und setzte seine Fahrt auf dem Ber-liner Ring/Münchner Ring fort, wo er schließlich von der bereits verständigten Polizei angehalten werden konn-te. Da ein Alkoholtest bei dem 60-jährigen 1,98 Promille ergab, wurde ihm sein Führerschein abgenommen.

Nach Angaben des VW-Fahrers sei er von Trabelsdorf kommend über Trosdorf auf die Autobahn gefahren. Even-tuelle Geschädigte oder weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren