Laden...
Bamberg
Unfallflucht

Auto drängt in Bamberg Moped ab - Fahrer flüchtet

Die Polizei Bamberg sucht zwei flüchtige Unfallverursacher und bittet um Zeugenhinweise. Ein Autofahrer hat vor wenigen Tagen einem Moped die Vorfahrt genommen und von der Straße gedrängt. Der Mann flüchtet, der Mopedfahrer wird leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Archiv/dpa
Symbolfoto: Archiv/dpa
Beim Rechtsabbiegen von der Hiltnerstraße in die Memmelsdorfer Straße nahm vor wenigen Tagen ein Autofahrer einem Mopedfahrer die Vorfahrt. Um nicht mit dem Wagen zusammenzustoßen, wich der Moped-Fahrer nach links aus, stürzte und verletzte sich leicht. Wie die Polizei berichtet fuhr das Auto ohne anzuhalten weiter.

Eine zweite Unfallflucht ereignete sich am auf dem Real-Parkplatz in der Kirschäckerstraße. Dort stieß ein unbekannter Fahrer am Donnerstagmittag gegen die Stoßstange eines geparkten, silbernen Ford und verursachte einen Schaden von 200 Euro. Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizei, unter der Telefonnummer 0951/9129-210, zu melden.

Eine dritte Unfallflucht hat die Polizei am Donnerstag aufgeklärt. Eine Radlerin fuhr am Nachmittag den falschen Radweg der Memmelsdorfer Straße in Richtung Berliner Ring.
Dort übersah sie an der Kreuzung mit der Straße An der Breitenau eine Autofahrerin, die gerade nach rechts in die Memmelsdorfer Straße abbiegen wollte. Die Radlerin versucht noch auszuweichen, blieb aber an der Stoßstange des Wagens hängen und stürzte. Ohne ihre Personalien anzugeben, stieg sie wieder auf ihr Fahrrad und fuhr davon. Die Polizei griff die Frau wenig später zwischen Memmelsdorf und Pödeldorf auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Schaden beträgt 550 Euro.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren