Bamberg
Gefahr

Achtung: Blitzeis in Oberfranken sorgt für spiegelglatte Straßen

Aufgepasst: Überfrierende Nässe sorgt in Oberfranken für spiegelglatte Straßen. In Bayreuth fällt der Unterricht aufgrund des Glatteises aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Tobias Kleinschmidt dpa/lbn
Symbolbild: Tobias Kleinschmidt dpa/lbn
Gegen 21 Uhr am Donnerstagabend verwandelte einsetzender Regen die Straßen in Oberfranken in gefährliche Rutschbahnen. Der Deutsche Wetterdienst warnt in Teilen Frankens vor Glatteis.

Insgesamt ist es bis zum Freitagmorgen in Oberfranken zu 73 Verkehrsunfällen gekommen. Sieben Fußgänger und ein Radfahrer mussten mit zum Teil schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden.
Zahlreiche Fahrzeuge blieben an Steigungen hängen und konnten erst nach Eintreffen der Streufahrzeuge ihre Fahrt fortsetzen. Betroffen waren auch die Besucher einer Gaststätte am Festungsberg in Kulmbach, die ihren Aufenthalt unfreiwillig verlängern mussten bis die steile Zufahrt abgestreut war.

Im Landkreis Lichtenfels fallen heute alles Schulbusse wegen Glätte aus. Die Firma, die für die Schülerbeförderung zuständig ist, hat angekündigt, dass wegen der Glätte heute keine Busse fahren werden. Auch die Linienbusse im Lichtenfelser Raum sollen betroffen sein.


Schule in Bayreuth wegen Blitzeises abgesagt

In Bayreuth Stadt und Land fällt heute sogar der Unterricht aufgrund des Glatteises aus. Auch in Marktleugast fällt die Schule aus. Im Gegensatz zu Bayreuth gibt es im Landkreis Kulmbach laut Schulamt keine generelle Absage. Kinder, die in die Schule gekommen sind, so Schulamtsdirektor Jürgen Vonbrunn, werden betreut. Wo keine Bus fahren, könnten die Schüler er daheimbleiben.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren