Bad Kissingen
Zelttheater

Zeit für Spiele und viel Action

Die 23. Zelttheaterwoche bietet viel Unterhaltung für die ganze Familie.
Artikel drucken Artikel einbetten
Badespaß in Luftblasen: Auch das gibt es bei der Zelttheaterwoche.  Fotos: Bastian Reusch
Badespaß in Luftblasen: Auch das gibt es bei der Zelttheaterwoche. Fotos: Bastian Reusch
+7 Bilder

Zum 23. Mal lädt das Referat Jugend, Familie und Kultur der Stadt Bad Kissingen zum Zelttheaterwochenende in der Kissinger Au Richtung Hausen. Erneut ist für Klein und Groß bei freiem Eintritt ein sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Programm geboten, auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Bis einschließlich Sonntag besteht noch die Chance das Spiele- und Mitmachparadies am Flugplatzgelände zu besuchen.

Bei schönem Wetter war die Wiese in der Au zum Auftakt am Dienstag gut besucht, ohne jedoch überfüllt zu sein. Organisatorin Karin Reitelbach zeigte sich mit dem Auftakt durchaus zufrieden: "Zu viel ist ja dann schließlich auch nichts, wenn man sich überall anstellen muss. Sicherlich wird es noch ein wenig mehr, wenn es etwas kühler geworden ist." Dass die Veranstaltung vor allem bei den Gästen gut ankommt, hat Reitelbach erst kürzlich wieder gemerkt: "Neulich hat jemand in einem sozialen Netzwerk gefragt, was es mit dieser Veranstaltung auf sich hat. Eine Frau hat in kurzen Worten alles genau beschrieben und so praktisch Werbung für uns gemacht", ist ihr die Freude über die positive Kritik deutlich anzumerken. Insgesamt komme viel von den Besuchern für die Organisatoren sowie Helfer auch zurück.

Viele Helfer mit an Bord

Obwohl man natürlich immer ein wenig schieben müsse, sieht Reitelbach die Zelttheaterwoche im Helferbereich sehr gut aufgestellt. Schon um den Jahreswechsel schreibe sie die externen Helfer sowie Vereine an, mit einer Frist bis April. "Die meisten kommen dann schon im Januar, manche auch später, da muss ich ab und an auch mal nachfragen." Das Jugendkulturzentrum (JuKuZ) übernehme ebenfalls viel von der Aufbauarbeit.

Ein Stammgast auf der Zelttheaterwoche ist Wolfgang Schneller (Theater Tiefflieger, Berlin), der seit über 30 Jahren schon Theater für Kinder aufführt und stets gerne nach Bad Kissingen kommt: "Ich bin ja gebürtiger Franke und nach einer Pause schon wieder zehn Jahre hier dabei. Es ist eine tolle Sache und grandios, dass die Stadt Bad Kissingen so etwas für die Familien veranstaltet." Sagte es und verschwand in Richtung Bühne, um mit den Kindern eine Mini Playback-Show aufzuziehen.

Neben der Theaterbühne gab es getreu dem diesjährigen Motto "Mit Vollgas in die Zukunft" aber noch viele andere Dinge, die besuchenswert waren. So konnte man zum Beispiel Figuren bemalen, Lamas streicheln, verschiedene Hüpfburgen besuchen, Human Soccer spielen, sich in aufblasbare Bälle einschließen lassen und vieles mehr.

Virtuelle Achterbahnfahrt

Ein weiterer Höhepunkt war die Achterbahnfahrt in virtueller Realität mit einer speziellen Brille, angeboten durch das BayernLab (Bad Neustadt). Hier konnten Kinder auf einem Stuhl sitzend die wilde Fahrt genießen oder in einen digitalen Ozean eintauchen. Noch dazu ist es für Sportasse möglich, mit einem sogenannten Smart-Fußball die eigene Schussgeschwindigkeit zu testen.

Im Bastelzelt haben Jessica Wolter und Katharina Lebsak (beide aus Bad Kissingen) stets ein Auge auf sowie eine helfende Hand für die Kinder parat. "Ich bin seit zehn Jahren dabei, denn ohne Hilfe kann eine so schöne Veranstaltung nicht überleben. Meine Kinder laufen hier auch irgendwo in der Gegend herum und sind aufgehoben, während ich etwas tun kann", zeigt sich Wolter ebenfalls sehr angetan von der Zelttheaterwoche. Das Herzblut der freiwilligen Helfer war in den Gesprächen durchaus spürbar.

Das Konzept ist dabei laut Reitelbach denkbar einfach wie erfolgreich und soll bestehen bleiben: "Wir sind sehr gewachsen seit den Anfängen, können aber mit den großen, gesponserten Kinderfesten nicht mithalten. Deshalb wollen wir gar nicht mehr wirklich größer werden, sondern einfach etwas für Bad Kissingen bieten, aus dem jeder Besucher etwas Positives mitnimmt."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren