Burkardroth
Mittelschule

Zehn Jahre offene Ganztagsschule

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule Burkardroth fand ein Tag der offenen Türe statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit verschiedenen Angeboten wurde das zehnjährige Bestehen der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule Burkardroth gefeiert. Foto: Mittelschule/Carmen Fehr
Mit verschiedenen Angeboten wurde das zehnjährige Bestehen der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule Burkardroth gefeiert. Foto: Mittelschule/Carmen Fehr

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule Burkardroth fand ein Tag der offenen Türe statt. Schulleiterin Heidrun von Schoen begrüßte die zahlreich erschienenen Lehrkräfte, Gemeindevertreter, Eltern und Schüler und verglich in ihrer Begrüßungsrede die Entwicklung der OGS in den vergangenen zehn Jahren mit der von einem Gänseblümchen zu einem bunten Blumenstrauß. Sie lobte die Arbeit der offenen Ganztagsschule und stellte die Bedeutung der Lernunterstützung als Zeitgewinn für die pädagogische Arbeit der Lehrkräfte heraus. Auch die Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen Schule und der Nachmittagsbetreuung hält sie für außergewöhnlich produktiv.

Katrin Frank, Leiterin der OGS, bedankte sich in ihrer Ansprache für das reibungslose Miteinander mit der Schulleitung, den Lehrern, der Gemeinde als Sachaufwandsträger, den Eltern und Schülern. Mit Blick auf die enorm angewachsenen Schülerzahlen hob sie besonders die geleistete Arbeit ihres Teams hervor. Anhand des Bildes einer Türe verdeutlichte sie das jährliche Kommen und Gehen der Schüler und den "quietschfreien" Ablauf der täglichen Arbeit.

Auch die Schüler kamen zu Wort. Selina Phillipp und Eva-Maria Nöth, zwei Schülerinnen der 9. Klasse, schilderten ihre Sichtweise des Unterstützungsangebotes auf ehrliche und amüsante Art und bedankten sich beim OGS-Team für die stets offenen Ohren für jegliche Probleme.

Bürgermeister Waldemar Bug bedankte sich neben dem OGS-Team besonders bei der Vorstandschaft des St-Burkardus-Vereins für die Übernahme der Trägerschaft und bei allen Beteiligten für das konstruktive Miteinander. Nur so sei es möglich, den Schülern auch künftig das umfassende und qualitativ hochwertige Angebot zu unterbreiten. Im Anschluss konnten sich Eltern und Schüler ausführlich über die Arbeit der OGS informieren. In einem witzigen Kurzfilm, der von den Schülern in Eigenregie gedreht wurde, stellte sich die Mittagsbetreuung der Schule vor. Interessierte Besucher konnten sich einen Einblick in die Angebotsvielfalt der OGS Burkardroth verschaffen und Informationen über die gebotenen Workshops wie z. B Angeln, Kochen, Schulhund, Sport, Kreativangebote und Theater erhalten. Auch das Sozialprojekt mit dem Seniorenheim und die Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein waren Thema.

Während sich die Kinder an verschiedenen Stationen kreativ betätigen konnten oder sich in der Turnhalle mit "Kirmesspielen" austobten, hatten die übrigen Besucher die Möglichkeit den gut besuchten Infonachmittag bei Kaffee und Kuchen oder selbstgemachter Pizza ausklingen zu lassen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren