Laden...
LKR Bad Kissingen
Aktion

Zammhalten! Spenden!

Viele Menschen unterstützen die Tafeln und das BRK, auch der Lions-Club. Über 400 Spender werden noch gesucht. Am Samstag gibt es eine Sonderausgabe der Bad Kissinger Tafel.
Artikel drucken Artikel einbetten
So wie auf dem Bild geht es  nicht: Die  Sonderausgabe am Samstag funktioniert  nur mit Abstand,  Tüten und dem Einhalten der Reihenfolge.Foto: Bartl/Archiv
So wie auf dem Bild geht es nicht: Die Sonderausgabe am Samstag funktioniert nur mit Abstand, Tüten und dem Einhalten der Reihenfolge.Foto: Bartl/Archiv
+1 Bild

Man mag es sich nicht vorstellen: Menschen, die sonst Lebensmittel von den Tafeln erhalten, haben es durch die Corona-Krise noch schwerer. Ein gefüllter Kühlschrank ist nicht selbstverständlich. Wer helfen möchte, kann sich an der Spendenaktion "Wir halten zamm" vom Landratsamt, der Sparkasse, der VR-Bank und der Saale-Zeitung für die Tafeln beteiligen. Das Positive: Auch die weiteren Spenden werden durch die Banken mit je zehn Euro, insgesamt 20 Euro, bezuschusst. Die Aktion läuft bis zum 30. April.

Seit Beginn der Corona-Krise sind die Tafeln geschlossen, auch aus Sicherheitsgründen. Diesen Samstag plant die Tafel Bad Kissingen eine Sonderausgabe. Das Ziel ist, Betroffene zumindest bis Ostern zu versorgen. "Teilweise haben Tafel-Kunden sieben bis neun Kinder", sagt Wolfgang Speyer, erster Vorstandsvorsitzender des Vereins "Tafel Bad Kissingen".

Ministranten der Stadtpfarrkirche helfen. Sie springen für viele Tafel-Ehrenamtliche ein, da diese oft zur Corona-Risikogruppe gehören.

"Die jungen Menschen packen Lebensmittel-Tüten", sagt Wolfgang Speyer. Die Abgabe der Lebensmittel wird anhand der Reihenfolge des Familiennamens im Alphabet organisiert, um einen zeitgleichen Ansturm zu verhindern. Hygiene-Vorgaben würden bei der Ausgabe beachtet.

"In einem Paket werden Lebensmittel mit einem Warenwert zwischen 30 und 40 Euro zusammengestellt." Noch können Helfer die Tüten befüllen. Aber: "Bleibt der Verein ohne Unterstützung, dann ist so eine Ausgabe nur noch ein- bis zweimal möglich", so Speyer. Lebensmittelspenden von Geschäften fehlen.

"Für die Tafeln, deren Engagement inzwischen zu einer unverzichtbaren Hilfe für viele Bedürftige geworden ist, schlägt die Situation voll durch", sagt Otto Leidenberger von den Hammelburger und Bad Brückenauer Lions. Die Lions wollten helfen. Mit einer Geldspende von insgesamt 4000 Euro unterstützen sie die Tafeln.

Als Ersatz für die vorübergehende Schließung gibt es in Hammelburg und Bad Brückenau Gutscheine. "Gutscheine stellen für das Budget der Tafeln eine große finanzielle Belastung dar. Zumal niemand weiß, wie lange eine solche Überbrückung notwendig sein wird", sagt Otto Leidenberger vom Lions-Club.

Hinzu kommt: "Normalerweise entrichten Personen ein obligatorisches Entgelt von 1,50 Euro pro Person. Diese Einnahmen fehlen", erklärt Hans-Jürgen Schelle, Vorstandsmitglied der Bad Brückenauer Tafel.

Die Verantwortlichen der Bad Kissinger Tafel entschieden sich gegen Gutscheine. Stattdessen gibt es vorgepackte Tüten. Die Menschen müssen nachweisen, dass sie bedürftig sind. "Wir haben vorgemerkte Bezieher. Man muss Unterlagen vorzeigen, um die soziale Situation zu belegen", sagt Speyer.

Um die Menschen zu versorgen, benötigen die Tafeln Spenden. Das Besondere jetzt in der Krise: Die Spenden werden von der Sparkasse Bad Kissingen und von der Volksbank Raiffeisenbank (VR-Bank) Bad Kissingen mit jeweils 10 Euro unterstützt. Die Banken unterstützen jede Spende mit insgesamt 20 Euro, bis 1000 Spender gefunden sind. Auch für den Kreisverband des Roten Kreuzes Bad Kissingen kann gespendet werden. Solidarität und Zusammenhalt sind das Gebot der Stunde. Die Spendenaktion ist für uns eine Herzensangelegenheit, damit es den Menschen in unserer Region weiterhin gut geht", sagt Roland Friedrich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Kissingen. Michael Kaiser, Vorstandsmitglied der VR-Bank Bad Kissingen, sagt: "Gegenseitige Unterstützung, Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe liegen im Selbstverständnis genossenschaftlichen Denkens und Handelns. Bitte helfen Sie mit - mir halten zamm!"

Landrat Thomas Bold initiierte die Aktion. Bisher gab es fast 600 Gutschriften mit einer Spendensumme von über 33 000 Euro.

Hier können Sie spenden und Infos zur Tafel-Ausgabe

Bankverbindungjeweils Sparkasse Bad Kissingen, BLZ 793 510 10

Tafel Bad Kissingen, Tafel Hammelburg, Tafel Bad Brückenau

DE40 7935 1010 0031 3712 97;

Tischlein deck dich Wildflecken

DE86 7935 1010 0008 2571 15;

Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Bad Kissingen

DE91 7935 1010 0000 0045 56

Keinesfalls über diesen Weg vergessen, Verwendungszweck: "Spende - mirhaltenzamm"

Oder: Sie folgen einem Link: www.spk-kg.de/Spende

www.die-vrbank.de/mirhaltenzamm

Termin Die Sonderausgabe findet am Samstag, 4. April, Salinenstraße 5, Bad Kissingen, 11 bis 13 Uhr, statt. Es können alle Abholer (Mittwoch/Samstag) mit Berechtigungsschein (unbedingt mitbringen) kommen.

Organisation keine Abholnummer. Ausgabe nach Buchstabe (A - Z) des Familiennamens. A - F = 11 Uhr; G - M = 11.30 Uhr; N - T = 12 Uhr, U - Z = 12.30 Uhr