Obereschenbach
Oktoberfest

Wer hält den Maßkrug am längsten hoch?

Nur einen Schlag mehr als Münchens Oberbürgermeister Christian Ude brauchte Hammelburgs Stadtchef Ernst Stross beim Anzapfen. Nach drei Schlägen floss der Gerstensaft beim Oktoberfest in der festlich geschmückten Eschenbachhalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steffen Meder vom Team Feuerwehr Obereschenbach beim kräftezehrenden Maßkrugstemmen. Weitere Disziplinen waren Wettnageln, Brezlschnappen und Schuhplattler. Foto: Thomas Reuter
Steffen Meder vom Team Feuerwehr Obereschenbach beim kräftezehrenden Maßkrugstemmen. Weitere Disziplinen waren Wettnageln, Brezlschnappen und Schuhplattler. Foto: Thomas Reuter
Die "Salch-Bier-Freunde Öbereschenbach" hatten erneut lustige Wettkämpfe für die teilnehmenden acht Mannschaften vorbereitet. Neben traditionellen Disziplinen wie Maßkrugstemmen und Wettnageln gab es für die Akteure heuer zwei neue Herausforderungen: das akrobatische Brezlschnappen und den zünftigen Schuhplattler.

Team "Hofstatt" siegreich


Nach mehrstündigem Wettstreit konnte der diesjährige Oktoberfest-Cup an das Team "Hofstatt" überreicht werden. Auf dem 2. Platz landeten punktgleich die "Holzmichl" aus Obereschenbach und das Team "Schlappeseppl" aus Untereschenbach. Den 3. Platz belegte der Stammtisch "Pampa" aus Untereschenbach.
Zwischen den einzelnen Spielen sorgten wieder die "Öschebocher Hopfenbläser" mit zünftiger Blasmusik für die richtige Oktoberfeststimmung. Sie heizten den Gästen in der bis auf den letzten Platz gefüllten Festhalle richtig ein. htr
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren