Oerlenbach
Schule

Wenn's gut werden muss

Familien der Ganztagesschule S.A.M waren eingeladen, einen abwechslungsreichen Abend im Schulhaus zu erleben.
Artikel drucken Artikel einbetten
S.A.M: Ein Soziales-Aktives-Miteinander aus Eltern, Kindern und Personal der Ganztagesschule Oerlenbach.  Foto: Silke Zänglein
S.A.M: Ein Soziales-Aktives-Miteinander aus Eltern, Kindern und Personal der Ganztagesschule Oerlenbach. Foto: Silke Zänglein

Alle Familien der Ganztagesschule S.A.M waren eingeladen, einen abwechslungsreichen Abend im Schulhaus Oerlenbach zu verbringen. Etwa 50 Personen versammelten sich in der Aula und begannen den Abend mit einem gemeinsamen Tanz. Silke Zänglein, die Leiterin der Ganztagesschule S.A.M., leitete danach zum gemeinsamen Basteln über. Angekündigt war ein Accessoire für einen romantischen Abend auf der Terrasse. Nach anfänglichen Schwierigkeiten werkelten alle Familien fleißig an ihrem Windlicht. Die Kunstwerke aus Japanseide, Pailletten und Glitzersteinen wurden bei der anschließenden gemeinsamen Brotzeit gleich eingeweiht.

Da für das Team der GTS Oerlenbach das Miteinander immer im Mittelpunkt steht, waren die Eltern eingeladen, Feedback zu geben und Resumee zu ziehen: Wo sehen sie die Stärken dieses Betreuungsangebotes? Wo könnte die Arbeit noch intensiviert werden? Welche Ziele sind ihnen als Eltern besonders wichtig? Silke Zänglein dankte den Anwesenden für die Offenheit und das Engagement, denn so könne die Arbeit genau und zur Zufriedenheit der Eltern erfolgen. Damit es auch nächstes Jahr wieder heißt: "S.A.M. - wenn es gut werden muss." red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren