Laden...
Reiterswiesen
Einsatz

Wehr löscht Lagerfeuer auf der Burgruine

Die Freiwillige Feuerwehr rückte zu einem Löscheinsatz aus: Grund war ein nicht gelöschtes Lagerfeuer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Von der Feuerwehr wurde ein Lagerfeuer gelöscht.  Foto: Tobias Dittrich
Von der Feuerwehr wurde ein Lagerfeuer gelöscht. Foto: Tobias Dittrich

Am späten Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Reiterswiesen alarmiert, wegen eines Kleinbrandes im Freien an der Burgruine Botenlauben.

Aber zu dieser Jahres- und Uhrzeit waren keine Botenlauben Festspiele, an denen es eines der vielen Spektakel ist, mit dem Thema "Die Burg brennt..." : Diesmal war es ein unbeaufsichtigtes Lagerfeuer mitten auf der Burg, das ein aufmerksamer Bürger der Integrierten Leitstelle Schweinfurt gemeldet hat.

So rückte die Freiwillige Feuerwehr Reiterswiesen mit 17 Feuerwehrfrauen- und Männern aus, um den Kleinbrand an der Burg zu löschen. Mit Hilfe einer Kübel-Spritze und 50 Liter Wasser wurde das unbeaufsichtigte Lagerfeuer schnell gelöscht. Mit im Einsatz waren zwei Polizisten der Polizei Bad Kissingen sowie Kreisbrandmeister Michael Wolf. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass Lagerfeuer nie unbeaufsichtigt bleiben dürfen und beim Verlassen der Lagerstelle das Feuer von den Verantwortlichen selbst gelöscht werden muss.