Ebenhausen
Ausgezeichnet

Vorstand des TSV Ebenhausen entscheidend verjüngt

Neuwahlen standen bei der Jahreshauptversammlung des TSV Ebenhausen an. Zudem wurden nicht weniger als 32 Mitglieder des Vereines ausgezeichnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stabwechsel: Der ausscheidende Vorstand für Liegenschaften, Rainer  Breuter (links) mit seinem Nachfolger Steffen Rauh. Foto: Elisabeth Mehn
Stabwechsel: Der ausscheidende Vorstand für Liegenschaften, Rainer Breuter (links) mit seinem Nachfolger Steffen Rauh. Foto: Elisabeth Mehn
+5 Bilder

Bis zum wichtigsten Tagesordnungspunkt, den Neuwahlen, mussten die 67 anwesenden Vereinsmitglieder über drei Stunden ausharren. Doch die Zeit braucht es einfach, um über die vielen Gruppen und Abteilungen zu berichten, die der TSV Ebenhausen aufzubieten hat. Das Warten hatte sich gelohnt, denn die Verantwortlichen hatten gute Vorarbeit geleistet, und die Neuwahlen gingen ohne Probleme über die Bühne.

Bestens vorbereitet

Der ausscheidende "Mann für alle Fälle", Rainer Breuter, der bisher den Posten des Vorsitzenden für Liegenschaften inne hatte, übergab sein Amt an Steffen Rauh, der das Dreigestirn der Vorsitzenden - Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, Vorstand Sport und Vorstand Liegenschaften - entscheidend verjüngt. Rauh war bislang Vorsitzender im Festausschuss, und so weiß er bereits über alles bestens Bescheid, was rund um die Sportplätze und das Sportheim anfällt. Außer Breuter verließen auch Johanna Bausewein und Susanne Kränzel das Gremium des Vereinsausschusses und gaben den Stab weiter an Nicole Lutz (neue Abteilungsleiterin Damenfußball) und Katja Weinert (neue 2. Abteilungsleiterin Fitness und Gesundheit). Beide Damen waren schon vorher in ihren Abteilungen gewählt worden.

Für die Besucher der Versammlung waren die Ehrungen zwar ein langer Tagesordnungspunkt, denn es waren nicht weniger als 32 Vereinsmitglieder, die vom Vorsitzenden für Öffentlichkeitsarbeit Sebastian Dees für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit oder Verdienste im Verein geehrt wurden. Doch der Punkt Ehrungen war auch kurzweilig, da er von einer Präsentation begleitet wurde, die manchmal fast schon historische Fotos der gewürdigten Personen beinhaltete.

Arbeiten und Maßnahmen

In der Mitgliederversammlung haben die Vereinsmitglieder einmal im Jahr die Gelegenheit, ausführlich über alle anfallenden Arbeiten und Maßnahmen informiert zu werden. Es wurde viel geleistet beim TSV: Man feierte Biergarteneröffnung, Dorf- und Marktfest sowie Waldfest, die Vereins-Weihnachtsfeier wurde umgestaltet. Der Vorstand und alle, die den Verein repräsentieren, bekamen eine einheitliche Vereinsbekleidung, und rund um die Immobilie Sportheim und Sportplätze standen Dutzende von kleineren und größeren Reparaturen, Wartung- und Instandhaltungsmaßnahmen an.

560 Mitglieder

Der Kassier und sein Stellvertreter informierten über die geordneten finanziellen Verhältnisse des Vereins sowie die Mitgliederzahlen. Seit zehn Jahren liegen die Zahlen fast konstant bei ungefähr 550 Mitgliedern. Im Moment hat der Verein wieder etwas mehr, nämlich 560 Personen, aufgegliedert in die großen Gruppen Fußball mit 235, Turnen und Fitness mit 229, Basketball mit 54 und Damenfußball mit 42 Mitgliedern. In der Abteilung "Fitness und Gesundheit" hat Abteilungsleiterin Christine Federlein viel zu tun: Sie kümmert sich um drei Kinderturngruppen, um das sogenannte Erlebnis-Turnen sowie fünf Angebote für Erwachsene, vom Showtanz über Sensitiv Fitness und Fit-Mix bis zu zwei Gesundheitsgymnastikangeboten. Johanna Bausewein legte nach elf Jahren als Abteilungsleiterin zum letzten Mal vor der Mitgliederversammlung ihren Bericht über den Damenfußball ab. Die letzte Saison konnte mit einem guten zweiten Tabellenplatz beendet werden, allerdings leidet die Damenmannschaft unter Nachwuchsproblemen, denn es fehlen vor allem die Zwölf- bis 15-Jährigen.

Auch die SG Basketball Oerlenbach/Ebenhausen unter der Leitung von Michaela Schendel beklagt Personalmangel und hat somit zwei Mannschaften weniger als sonst, also nur noch vier Mannschaften gemeldet. Dies sind die Damen- und die Herrenmannschaft sowie jeweils eine U16- und eine U14 Mixed-Mannschaft.

Die Abteilung "Alte Herren" von Bernd Graskamp widmet sich hauptsächlich dem Vergnügen bei kulturellen und gesellschaftlichen Unternehmungen. Außer Radfahren und Wandern wird hier wenig Sport getrieben. Richtig Fußball gespielt wird natürlich bei den Herren in der SG Oerlenbach/Ebenhausen. Holger Zwirlein und Alexander Schreiner als Abteilungsleitungsteam berichteten, dass die erste Herrenmannschaft zwar die letzte Saison nach der verkorksten Rückrunde nur als Fünfter abschloss, die laufende Saison jedoch auf Besseres hoffen lässt. Auch die Jugendfußballabteilung und die JFG Oberes Werntal mit den Mannschaften von der U7 bis zur U19 wurden von Harald Wolz und JFG-Vorsitzenden Thomas Sturm näher beleuchtet.

Der Sportverein Ebenhausen 1920 e.V. begeht im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag. Dies möchte man gebührend feiern und wird schon an Silvester 2019 damit beginnen: Als Auftaktveranstaltung zum Jubiläumsjahr soll es in der Ebenhäuser Turnhalle für Vereinsmitglieder und Ortbevölkerung eine gepflegte Silvestergala geben. Im Jahresverlauf finden weitere Veranstaltungen statt: das große Jubiläumsfest vom 16. bis 18. Mai 2020, das historische Waldfest am 9./10. August 2020 und ein Festabend im Herbst, am 17. Oktober 2020.

Ehrungen 25-jährige Mitgliedschaft: Adrian Bausewein, Christina Englert, Lisa Markert, Christopher Poppel, Annette Schubert, Corinna Seemann und Christian Seufert; 40 Jahre: Ulrike Breuter, Maria Greubel, Günter Völlmer, Christian und Maria Wahler; 50 Jahre: Anton Deisinger, Peter Hahn, Erich Müller, Hermann Rauh, Michael Reindel und Manfred Stark; 60 Jahre: Berthold Markert, Erich Schmitt, Walter Schnabl, Klaus Waltinger, Reinhold Zwirlein.

TSV-Verdienstnadel (davon wurden bisher nur vier verliehen): Georg Sittler.

BLSV- Verdienstnadel: Bronze (5 Jahre): Stefanie Lutz, Harald Wolz; Bronze mit Kranz (10 Jahre):

Johanna Bausewein, Christian Lenhard; Silber (20 Jahre): Stefan Hilpert, Thomas Mehn; in Gold (25 Jahre): Alfons Herterich.

DFB/BFV-Ehrungen (bereits im Herbst 2018 vorgenommen): Johanna Bausewein, Kreissiegerin "Junger Ehrenamtspreis" 2018; Jürgen Kuhn: DFB-Sonderehrung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Neuwahlen

Vorstand: Vorsitzender Sport Dieter Bausewein, Vorsitzender Öffentlichkeitsarbeit Sebastian Dees,

Vorsitzender Liegenschaften Steffen Rauh, Erster Kassier Thomas Mehn, Zweiter Kassier Michael Distler, Erste Schriftführerin Elisabeth Mehn, Zweite Schriftführerin Christina Dees, Beisitzer Kristina Brand, Monika Rettke, Kassenprüfer Jürgen Giesbrecht, Stefan Hilpert.

Abteilungsleiter (nur Bekanntgabe): Fitness und Gesundheit: Christine Federlein und Katja Weinert, Fußball AH: Bernd Graskamp, Fußball Damen: Nicole Lutz und Christina Dees, Fußball Herren: Holger Zwirlein und Alexander Schreiner, Fußball Jugend:Harald Wolz.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren