Laden...
Ebenhausen
Kultur

Von männerhungrigen Adeligen und skrupellosen Chirurgen

Laut, lustig, chaotisch - so klingt die Probe der Theatergruppe "Vorhang Auf" Ebenhausen, die sich gerade auf der Zielgeraden zur Aufführung befindet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kulisse muss man sich noch vorstellen, doch das ist für das gute eingespielte Team der Ebenhausener Theatergruppe "Vorhang auf" kein Problem.Elisabeth Mehn
Die Kulisse muss man sich noch vorstellen, doch das ist für das gute eingespielte Team der Ebenhausener Theatergruppe "Vorhang auf" kein Problem.Elisabeth Mehn

Aber das ist eigentlich nur zu Anfang der Theaterprobe so, wenn hauptsächlich Organisatorisches besprochen wird. Die erste Viertelstunde der Probe wird benötigt für Fragen nach Helferlisten, Auf- und Abbau-Terminen, Kartenvorverkauf, Generalprobe und vielem mehr. Sind die Fragen beantwortet gehts los.

Man erkennt sofort, dass die Theaterleute ein eingespieltes Team sind. Chaotisch wirkt es nur auf den ersten Blick. Lustig geht es schon zu, aber spätestens, wenn Regisseur Holger Zwirlein den Startschuss gibt für den Beginn des 1. Aktes, kehrt professionelle Ruhe ein. Niemand lässt sich stören von einem Mitglied der Truppe, das aus beruflichen Gründen erst etwas später zur Probe erscheinen kann, oder von vorbeilaufenden Sportlern, die neugierig durch die große Fensterfront in den Turnraum des Kindergartens lugen, wo die Theaterproben stattfinden.

Gutes Miteinander

Dort sieht es gar nicht so aus, wie man es sich auf der Bühne vorstellt: Alles ist improvisiert, es gibt zwar ein paar Stühle, Tische und Utensilien aus dem Turnraum, aber es braucht schon viel Vorstellungskraft, um sich gedanklich in einem Bühnenbild wiederzufinden. Den Schauspielern macht das nichts aus, sie sind das gewohnt und nutzen viele Teile aus dem Kindergarten als Requisiten. Man spürt während der Probe das gute Miteinander und die Lust am Spiel in der Truppe.

Der Spaß und der Zusammenhalt innerhalb der Theatergruppe ist auch der Grund dafür, dass sich die Darsteller alle zwei Jahre zusammenfinden und ein neues Stück einstudieren. Denn eigentlich sind sie fast alle schon durch diverse Ehrenämter in anderen Ortsvereinen gut beschäftigt. Mit von der Partie sind beispielsweise zwei Vereinsvorsitzende, ein Abteilungsleiter und Fußballtrainer, eine Gemeinderätin, zwei aktive Fußballer und ein Musiker. Doch auf diese Weise ist auch die gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Vereinen garantiert, die zum Beispiel Kulissen, Vorhang oder der Tontechnik zur Verfügung stellen.

Gewinn für guten Zweck

"Der Spaß am Spiel steht bei uns im Vordergrund", betont Regisseur und Organisator Holger Zwirlein und erläutert, dass der Großteil des Gewinns wie immer dem Action Kindergarten Ebenhausen zur Verfügung gestellt wird. Aber auch das neue Ebenhäuser Jugendheim und der Helferkreis für Asylbewerber sollen diesmal mit einem festen Betrag bedacht werden.

Zwirlein hat es auch heuer wieder geschafft, mit seiner Truppe ein tolles Stück einzustudieren. Der Titel lautet "Jubel, Trubel, Eitelkeit", einer turbulenten, kriminalistisch angehauchten Komödie aus der Feder von Winnie Abel, die in einer Schönheitsklinik spielt, wo verschiedene schräge Charaktere aufeinander prallen. Da gibt es einen exzentrischen Künstler, eine männerhungrige Adelige, eine dicke Lottomillionärin und einen Heiratsschwindler, die auf einen skrupellosen Chirurgen und seine burschikose Empfangsdame treffen. Spekulationen über die Besetzung der Rollen sind hier natürlich erlaubt.

Kartenvorverkauf dieses Wochenende

Dieses kunterbunte Durcheinander kann angeschaut werden bei den beiden Aufführungen der Theatergruppe "VORHANG AUF" Ebenhausen am Freitag, 26., und Samstag, 27. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr in der Turnhalle Ebenhausen. Die Karten zum Preis von sieben Euro können beim Kartenvorverkauf am Samstag, 29., sowie Sonntag, 30. September und 7. Oktober, jeweils von 10 bis 11 Uhr im Kindergarten Ebenhausen erworben werden. Danach ist auch eine telefonische Bestellung bei Holger Zwirlein unter Tel.: 09725/1500 möglich.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren